Brack.ch-Betreiberin Competec mit weniger Umsatz, aber mit mehr Paketen

Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 1,14 Milliarden Franken. Das entspricht einem Rückgang von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

16.01.2024
image
Verteilzentrum von Brack.ch. Bild: ZVG
Das Unternehmen Competec aus dem aargauischen Mägenwil betreibt in der Schweiz den Onlinehändler Brack.ch, der einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist, sowie den Grosshändler Alltron.
Brack.ch gehört zu den grössten Onlineplattformen der Schweiz – das Interesse nach dem Geschäftsgang nach der Meldung des Onlinegeschäfts der Migros (mehr dazu hier) ist dementsprechend gross in der Branche.

B2B schwächt Umsatz

Der Umsatz im 2023 sank auf 1,14 Milliarden Franken, was 2,5 Prozent weniger entspricht als im Vorjahr. Dafür stieg das Paketenvolumen auf 4,36 Millionen Pakete an, schreibt Competec in einer Mitteilung.
Competec wollte im vergangenen Jahr wachsen.«Aufgrund der negativen Marktentwicklung, die sich in der zweiten Jahreshälfte besonders im Bereich B2B akzentuiert hat, haben wir dieses Ziel verfehlt», heisst es in der Mitteilung. Man habe aber im Privatkundenbereich weiter wachsen können.
  • Auch Brack betreut die Kunden bald mit Künstlicher Intelligenz
In seinem Logistikzentrum im luzernischen Willisau knackte das Unternehmen erstmals die Marke von vier Millionen Paketen. Das entspricht einem Anstieg von rund zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr, als noch 3,9 Millionen Pakete verschickt wurden. Das Logistikzentrum wird zurzeit ausgebaut und es wurde in die Automatisierung investiert.
Competec habe vor allem in der Logistik zusätzliche Stellen geschaffen, gibt das Unternehmen bekannt. Die Gruppe beschäftigte Ende letzten Jahres 1314 Mitarbeitende. Zur Bewältigung der Spitzenzeiten seien in der Logistik im Jahresverlauf bis zu 255 Temporärkräfte parallel beschäftigt worden.

Weiter auf B2B

Die Integration der Kunden von Schoch Vögtli in die Geschäftskundensparte von Brack.ch – das seit 2022 zu Competec gehört – werde in diesem Jahr vollzogen sein. «Damit sollen profitieren Businesskunden von individuell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete Sortimentszusammenstellungen und Startseiten, E-Procurement-Prozesse profitieren»
Mit dem Gewinn des Distributionsvertrages fürs klassische Microsoft-Softwaregeschäft im Frühjahr 2023 habe Competec mit Alltron seine Position im Software-Markt gestärkt, heisst es.

    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    Home Delivery
    1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Auch interessant

    image

    Denner: Anita Weckherlin im Verwaltungsrat

    Die Chefin der Migros Basel ersetzt Peter Diethelm.

    image

    Lindt & Sprüngli: Rochade in der Konzernleitung

    Ana Dominguez wird Chefin für die Region Nordamerika.

    image

    Valora meldet starkes Wachstum

    Vor allem im Grosshandel mit Laugenbackwaren schaffte der «Foodvenience»- und Gastro-Konzern ein deutliches Plus.

    image

    Manor schliesst zwei seiner acht Warenhäuser im Tessin

    Zugleich wird nun ein Outlet bei Lugano eröffnet.

    image

    Emmi: Umsatz stagniert unterm Strich

    Der Luzerner Milchverarbeiter konnte im letzten Jahr dabei seine Rentabilität spürbar verbessern

    image

    Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

    Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.