Carrefour gründet eigene Einkaufsgesellschaft

Der französische Konzern wird von Madrid aus zentral für sechs europäische Länder einkaufen.

13.09.2022
image
Einkaufszentrum der neuen Art: Madrid  |  Bild von: Florian Wehde on Unsplash
  • handel
  • food
  • non-food
Carrefour, die Nummer 3 der europäischen Detailhändler, konzentriert seinen Einkauf für die sechs Länder Frankreich, Spanien, Italien, Belgien, Rumänien und Polen ab Anfang 2023 in Madrid. Das berichtet das französische Branchenportal «LSA-Conso».
Die neue Gesellschaft mit Namen Eureka soll in der Lage sein, bessere Bedingungen mit den Markenmultis auszuhandeln. Die Verhandlungen mit den lokalen Herstellern werden hingegen weiterhin von den Ländergesellschaften von Carrefour geführt.
Carrefour hatte in den letzten Monaten zwei Einkaufsallianzen aufgekündigt – eine mit der belgischen Louis Delhaize Gruppe, die andere mit dem französischen Unternehmen Système. Der Konzern zieht damit mit Konkurrenten wie Aldi und Lidl mit, die globalisierte Produkte seit längerem zentral für alle europäischen Tochtergesellschaften einkaufen.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros schafft Plastik-Einwegbesteck ab

Zwei Jahre nach Konkurrentin Coop gibt auch die Migros für den Sofortkonsum nur noch Besteck aus Holz und Bambus ab.

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.

image

Inflation in der Schweiz rückläufig

Insbesondere bei den Lebensmitteln bleibt die Teuerung weiterhin in einem begrenzten Rahmen.

image

37 Energiespar-Tipps für den Detailhandel

Die Swiss Retail Federation veröffentlichte einen Massnahmen-Katalog für die Branche. «Einkaufen wird diesen Winter anders», so das Motto.

image

Manor bringt Aeschbach Chaussures in die Deutschschweiz

Die Schuhhandels-Kette wird sowohl auf dem Manor-Marktplatz als auch mit eigenen Shops in den Warenhäusern präsent sein.

image

Zalando: Strategischer Schulterschluss mit Nike

Der US-Sportartikel-Gigant sucht neue Wege, sein Inventar auf dem europäischen Markt abzubauen.