Carrefour gründet eigene Einkaufsgesellschaft

Der französische Konzern wird von Madrid aus zentral für sechs europäische Länder einkaufen.

13.09.2022
image
Einkaufszentrum der neuen Art: Madrid  |  Bild von: Florian Wehde on Unsplash
Carrefour, die Nummer 3 der europäischen Detailhändler, konzentriert seinen Einkauf für die sechs Länder Frankreich, Spanien, Italien, Belgien, Rumänien und Polen ab Anfang 2023 in Madrid. Das berichtet das französische Branchenportal «LSA-Conso».
Die neue Gesellschaft mit Namen Eureka soll in der Lage sein, bessere Bedingungen mit den Markenmultis auszuhandeln. Die Verhandlungen mit den lokalen Herstellern werden hingegen weiterhin von den Ländergesellschaften von Carrefour geführt.
Carrefour hatte in den letzten Monaten zwei Einkaufsallianzen aufgekündigt – eine mit der belgischen Louis Delhaize Gruppe, die andere mit dem französischen Unternehmen Système. Der Konzern zieht damit mit Konkurrenten wie Aldi und Lidl mit, die globalisierte Produkte seit längerem zentral für alle europäischen Tochtergesellschaften einkaufen.
  • handel
  • food
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.