Confiserie Sprüngli eröffnet Niederlassung in Wien

Es ist das erste Geschäft des Luxemburgerli-Spezialisten in Österreich.

15.12.2022
image
Abflugbereit: Philipp Ahrens (Flughafen Wien), Tomas Prenosil (CEO Confiserie Sprüngli). Milan Prenosil (VR-Präsident Sprüngli), Julian Jäger, CEO und COO Flughafen Wien.
Legendäre Zürcher Confiserie in der Hauptstadt der legendären Kaffeehäuser: Seit gestern ist es soweit. Die Confiserie Sprüngli eröffnete am Flughafen Wien ihr erstes Verkaufsgeschäft in Österreich.
Im April hatte Sprüngli bereits einen festen Ableger auf dem Flughafen München lanciert – und damit auch den ersten Standort in Deutschland.
Die Produkte für die Airport-Shops in den Nachbarländern werden weiterhin in Dietikon hergestellt. In der Schweiz führt Sprüngli 27 Geschäfte – viele davon ebenfalls in Airport- und Bahn-Zusammenhängen.
Die Auslandsexpansion des Familienbetriebs begann 2017 mit der Eröffnung eines Geschäfts in Abu Dhabi. Ein Jahr später folgte ein Laden in Dubai.
  • food
  • handel
  • glacé & schokolade
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé kippt in Kanada TK-Produkte aus dem Sortiment

Betroffen sind Marken wie Delissio und Lean Cuisine mit Tiefkühl-Pizzen und -Fertiggerichten. Nestlé verweist auf seine neue Ernährungsstrategie.

image

Migros bekommt einen Dampferkapitän, keine Galionsfigur

Mit Mario Irminger wird ein Halbauswärtiger MGB-Chef, der den Konzern und die Probleme von innen kennt. Und der Migros peu à peu verändern soll wie zuvor Denner.

image

Media Markt Schweiz sucht Head of Commercial

Sarah Fuchs, die Leiterin des Category Management, hat das Unternehmen verlassen.

image

Modehaus Kookaï vor dem Konkursrichter

Schuld seien die Probleme im europäischen Konfektions-Sektor, so eine Erklärung.

image

Konsumentenstimmung in der Schweiz hellt sich etwas auf

Allerdings zögern die Menschen bei grösseren Anschaffungen weiterhin stark.

image

Musik Hug verlässt Zürcher Stammhaus am Limmatquai

Das über 200 Jahre alte Unternehmen sucht per 2025 nach einem günstigeren Standort.