Coop bringt die Mehrweg-Milchflasche zurück

Für junge Konsumenten eine Überraschung, für ältere eine blasse Erinnerung: Die «Retour»-Glasflasche für Milch ist zurück.

10.11.2022
image
Milchflasche aus Glas: Coop führt sie für Bio-Milch ein | Bild: PD Coop
Coop führt für seine pasteurisierte Bio-Vollmilch ein Mehrweggebinde aus Glas ein. Die 1-Liter-Glasflaschen kosten 2,45 Schweizer Franken, dazu wird ein Pfandbetrag von 30 Rappen erhoben, der bei der Rückgabe zurückbezahlt wird. Die Rückgabe erfolgt schweizweit in allen Coop-Supermärkten an der Kasse, am Kiosk oder am Infopoint.
Die Beschaffung des Mehrwegglases erfolge durch die Partnerin Emmi Schweiz AG, die auch die Reinigung und Sterilisation übernimmt, schreibt Coop. Abgefüllt werden die Flaschen im Emmi-Tochterunternehmen Regio Molkerei beider Basel in Frenkendorf.

Schritt zur Kreislaufwirtschaft

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis die Glasflasche wieder zu einer valablen Alternative zu den allgegenwärigen Kunststofflaschen werden würde. Die Diskussionen über die «Plastikflut» und die Verunreinigung der Weltmeere und Natur durch Kunststoffverpackungen drückt seit Jahren auf das Image der Lebensmittel- und insbesondere Getränkehersteller.
Coop sieht das Mehrweggebinde denn auch als «wegweisenden Schritt» in Richtung Kreislaufwirtschaft.
Neben der Milchflasche, die in über 100 Supermärkten in der Region Nordwestschweiz-Zentralschweiz-Zürich im Mehrwegsystem angeboten wird, hat sich der Detailhändler verpflichtet, mindestens eine Biersorte in Depot-Mehrwegflaschen in Deutschschweizer Coop-Verkaufsstellen anzubieten.

  • getränke
  • food
  • coop
  • dairy
  • handel
  • esg
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.

image

Ricola Schweiz: Daniela Ruoss folgt auf Toni Humbel

Die neue Geschäftsführerin kommt von Mars zum Kräuterbonbon-Spezialisten.