Coop will bis 2026 vierzig Supermärkte eröffnen

Mögliche Standorte für zusätzliche Filialen erkennt der Leiter der Direktion Immobilien, Christian Coppey, vor allem in den Quartieren, aber auch in Bergdörfern.

18.08.2023
image
Coop-Supermarkt | Bild: PD
Coop plant, in den kommenden drei Jahren 40 neue Supermärkte zu eröffnen: Dies sagt Christian Coppey, Leiter der Direktion Immobilien beim Detailhändler, im Gespräch mit der «Handelszeitung». Damit würde Coop die Grenze von 1'000 Supermärkten in der Schweiz übersteigen.
Potenzial für weitere Filialen erkennt Coppey «vor allem bei der Eröffnung von kleinen Verkaufsstellen, in Quartieren, in der Agglomeration und in Dörfern bis hoch in die Berge». Auch an grossen Bahnhöfen sieht er ein viel Entwicklungspotenzial für Coop.
Neue Lagen «auf der grünen Wiese» hingegen seien schwer zu finden: «Die Suche nach neuen Standorten und die Einholung von Baugenehmigungen sind in den letzten Jahren schwieriger geworden, was auch zu einem Anstieg der Landpreise geführt hat.» Insgesamt liegt der Fokus von Coop deshalb «klar in der Optimierung des bestehenden Verkaufsstellennetzes», so Coppey.
Wenn seine Mitarbeiter auf die Suche nach neuen Standorten gehen, richten sie sich insbesondere nach diesen drei Hauptkriterien:
  • Nähe zur Kundschaft: Ideal sind Immobilien nahe Wohn- und Arbeitsorten oder an Pendelwegen.
  • Erreichbarkeit mit allen Verkehrsmitteln: Coop ziehe nach Möglichkeit Standorte vor «mit ausreichend Parkiermöglichkeiten, die, wenn immer möglich, gebührenfrei sind».
  • Liberale Ladenöffnungszeiten: Diese sollen «den Gewohnheiten der Kundinnen und Kunden entsprechen».
Auch die Grenznähe kann bei der Entscheidung für oder gegen eine Investition eine Rolle spielen – je nach Intensität des Einkaufstourismus. Coop berücksichtige nämlich immer auch den Anteil der im nahen Ausland getätigten Käufe.
  • coop
  • food
  • shop design
  • handel
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.