Dies ist ein Laden für Outdoor-Bekleidung

Der Arc’teryx-Shop in Peking bringt kanadische Wälder und Berge in die Grossstadt.

23.12.2023
image
Der neue Shop von Arc'teryx in Peking. Bild: Yuuuun Studio
Der neue Shop des Outdoor-Labels Arc'teryx in der chinesischen Hauptstadt Peking sticht aus vielen Shops heraus.
Er repräsentiert die nächste Stufe eines Outdoor-Ladens. Die monumentale Wald- und Berglandschaft der Gegend von Vancouver, verbunden mit zeitgenössischem Design, soll ein Hingucker sein
Der Shop befindet sich im Geschäfts- und Botschaftsviertel Sanlitun und vor allem Highend-Verbraucher anziehen, wie verschiedene Branchenportale schreiben. Arc’teryx ist kein günstiger Brand und will dafür auch Konsumenten, die bereit sind, mehr zu zahlen, ein unvergleichliches Shoppingerlebnis bieten.
Das 1989 in Vancouver gegründete Label Arc’teryx gehört zu Amer Sports in Helsinki (u.a. Wilson, Atomic, Salomon, Peak Performance) – und Amer wiederum ist seit 2018 Teil des chinesischen Sportartikel-Riesen Anta.

Angesagt bei Städtern

Arc'teryx möchte mit dem auffälligen Shop wohl auch das Momentum nutzen: Die Marke profitiert derzeit davon, dass Function Wear im Allgemeinen eine Renaissance bei Fashion-Anhängern erlebt.
  • In Rotterdam verkauft Zara auf 9'000 Quadratmetern
Im Laden wurden «Bäume» zusammen mit lokalen Künstlern neu interpretiert und verschiedene Themenbereiche für das Shoppingerlebnis geschaffen.
Aber bereits die Aussenfassade hat einen auffälligen visuellen Effekt, der an eine Schneelandschaft erinnern soll. Dazwischen befinden sich Kleider und Schuhe der Marke.
image
Die Inneneinrichtung des neuen Ladens von Arc’teryx in Peking. Bild: Yuuuun Studio
Zur Inneneinrichtung gehören Baumwurzeln, Tannenzapfen oder waghalsige Baukonstruktionen. Der Raum der Luxus-Submarke Veilance, die ebenfalls zu Arc'teryx gehört, ist der Markenidentität entsprechend sehr clean und modern gehalten
Doch nicht nur diese Eyecatcher machen den Laden aus, sondern es gibt auch Nischen für die Community. Niedrige Tische aus Holzstapeln oder Stoffsofas sollen einen gemütlichen Wald imitieren, wo die Kunden Kaffee trinken und sich mit Kletter-Experten austauschen können.
image
Riesen-Tannenzapfen als Rauminstallation. Bild: Yuuuun Studio

Begehrtes Designbüro

Die Eröffnung dieses Flagship-Stores in Peking soll eine innovative Verschmelzung von Natur, Outdoor-Sport und Kunst sowie eine neue Interpretation eines nachhaltigen Outdoor-Lebensstils darstellen, schreiben die Designer vom Studio Still Young.
Das 2007 gegründete Designbüro ist auf spezielle und aufwändige Raumlösungen spezialisiert. Still Young arbeitet weltweit für namhafte Brands, aber auch für Marken in China.
image
Der Shop von Aussen mit der felsenartigen Fassade: Bild: Yuuuun Studio


  • bekleidung
  • non-food
  • sportartikel
  • shop design
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Manor schliesst zwei seiner acht Warenhäuser im Tessin

Zugleich wird nun ein Outlet bei Lugano eröffnet.

image

Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.

image

Outlets: Landquart gehört zu den erfolgreichsten Zentren in Europa

Allerdings findet sich unter den Outlet Centers mit der schwächsten Performance ebenfalls eine Schweizer Adresse.

image

Spielwaren: Mattel schliesst Schweizer Gesellschaft

Der hiesige Markt wird jetzt von der Europazentrale aus betreut.

image

Calida: Ein Drittel des Umsatzes aus dem Online-Handel

Der Bekleidungs- und Outdoor-Möbel-Hersteller verbuchte letztes Jahr ein leichtes Minus bei den Verkäufen.