Detailhandel: Der Sommer blieb flau

Auch im August lagen die Schweizer Detailhandelsumsätze spürbar unter Vorjahr.

2.10.2023
image
Symbolbild: Markus Spiske on Unsplash von: on Unsplash
Das Detailhandelsjahr 2023 bleibt trübe. Im Juni schien zwar plötzlich neuer Schwung in die Läden zu kommen, doch im Juli wurde die Lage wieder vergleichsweise flau. Und die neuen Zahlen zum August weisen erneut ein Minus aus.
Konkret sanken die nominalen Detailhandelsumsätze im August 2023 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 0,2 Prozent. Real – also unter Berücksichtigung teurerer Preise – ergab sich ein Minus von 1,8 Prozent.
Gegenüber dem Vormonat Juli stiegen die Schweizer Retailverkäufe nominal um 0,4 Prozent.

Gegenüber Vorjahr

Insgesamt: Im Detailhandel ohne Tankstellen lagen die Umsätze im August 2023 gegenüber dem August 2022 nominal um 0,4 Prozent höher; real setzte es ein Minus von 1,3 Prozent.
Food: Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte einen Zuwachs des nominalen Umsatzes von 2,1 Prozent Prozent (real –1,4 Prozent). Der grosse Unterschied erklärt sich daraus, dass die Nahrungsmittel-Teuerung besonders hoch war.
Non-Food: Derweil realisierte der Nicht-Nahrungsmittelsektor ein nominales Minus von 1,0 Prozent (real –1,7 Prozent).

Gegenüber Vormonat

Insgesamt: Gegenüber dem Vormonat Juni realisierte der Detailhandel ohne Tankstellen im Dezember einen nominalen Umsatzanstieg von 0,3 Prozent Prozent (real +0,3 Prozent).
Food: Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verzeichnete einen nominalen Umsatzanstieg von 0,9 Prozent (real +0,8 Prozent).
Non-Food: Der Nicht-Nahrungsmittelsektor registrierte ein nominales Plus von 0,1 Prozent (real +0,4 Prozent).
  • handel
  • konjunktur
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Weiterhin wenig Lust auf fröhliches Shopping

Die Retail-Geschäfte zogen im ersten Quartal insgesamt zwar an. Aber gut lief es vor allem im Food-Bereich – weniger gut bei Nonfood-Anschaffungen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.