Detailhandel: Die Umsätze stiegen im August solide an

Immer noch war der Nonfood-Bereich der Motor. Aber im Gegensatz zum Juli lagen auch die Food-Umsätze im Plus.

30.09.2022
image
Symbolbild von: Jasper Garratt on Unsplash
  • handel
  • konjunktur
  • food
  • non-food
Die realen Detailhandelsumsätze lagen im August 2022 um um 3 Prozent höher als im August 2021.
Im Vergleich zum Vormonat Juli erhöhten sich die realen Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 1,2 Prozent.
Dies meldet das Bundesamt für Statistik; die Daten sind um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigt.
Der Detailhandel ohne Tankstellen wuchs im August 2022 gegenüber August 2021 um 2,6 Prozent (nominal, also mit Inflationseffekt, um 4,6 Prozent).
Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren hatte eine Zunahme des realen Umsatzes um 0,4 Prozent (nominal +2,6 Prozent).
Der Nonfood-Sektor registrierte ein reales Plus von 4,6 Prozent (nominal +6,4 Prozent).
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Henkel sucht Startups für Digital- und Nachhaltigkeitsideen

Insgesamt stellt der Venture-Capital-Arm des Konzerns Investitionen in der Höhe 150 Millionen Euro für Jungunternehmen in Aussicht.

image

HR-Eintrag: Am Postschalter wird die Unterschrift beglaubigt

In einem Pilotprojekt mit den Kanton Basel-Landschaft verifizieren Postangestellte am Schalter Unterschriften für HR-Einträge und -Veränderungen.

image

Nestlé lanciert eine Alternative zu Stopfleber: «Voie Gras»

Die vegane Foie Gras wird bei Coop erhältlich sein. Neben der Schweiz gibt es sie vorerst nur in Spanien.

image

Nestlé investiert fast 2 Milliarden in Saudi Arabien

Der Schweizer Konzern startet im Wüstenstaat unter anderem ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm.

image

Orior: Remo Brunschwiler soll Präsident werden

Der ehemalige Selecta-CEO folgt auf Rolf U. Sutter, der nach zwölf Jahren im Amt zurücktritt.

image

Mehr Leben auf den Schweizer Shoppingmeilen

Die Passantenfrequenzen waren inbesondere auf der Bahnhofstrasse deutlich höher als letztes Jahr.