Deutschland: Rekord-Rückschlag im Lebensmittel-Handel

Insgesamt erlitt der deutsche Detailhandel einen empfindlichen Einbruch. Nun wird ein Ladensterben befürchtet.

2.05.2023
image
Symbolbild von: Nathália Rosa on Unsplash
In Deutschland sank der Detailhandelsumsatz mit Lebensmitteln im März real um 10,3 Prozent. Das heisst: Inflationsbereinigt lagen die Verkäufe mehr als ein Zehntel tiefer als im März des Vorjahres. Es war der deutlichste Rückgang seit Beginn solcher Messungen vor 29 Jahren.
Dies meldete das Statistische Bundesamt am Dienstag. Die Behörde vermutet die stetig steigenden Food-Preise als Hauptursache.
Etwas weniger drastisch war die Lage im Non-Food-Bereich. Dort sank der reale Umsatz im Einzelhandel im März 2023 im Vergleich zum Vorjahres-Monat um 7,2 Prozent.
Gegenüber der Nachrichtenagentur «Reuters» zeigte der Handelsverband Deutschland HDE dennoch einen gewissen Optimismus: Die Branchenorganisation verwies auf ihr – ebenfalls am Dienstag erschienenes – Konsumbarometer, das eine bessere Simmung andeutet: Im Mai lag der Wert sowohl über dem Vormonat als auch über dem Vorjahresmonat.
Allgemein befürchtet der HDE wegen der Konsumzurückhaltung in Deutschland allerdings weiterhin ein Ladensterben – schliesslich seien auch die Kosten für viele Geschäfte gestiegen. In diesem Jahr dürften etwa 9'000 Geschäfte aufgeben, prognostiziert der Verband.
  • food
  • handel
  • konjunktur
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.

image

Ricola Schweiz: Daniela Ruoss folgt auf Toni Humbel

Die neue Geschäftsführerin kommt von Mars zum Kräuterbonbon-Spezialisten.