Die Migros baut den Gäupark von Grund auf neu

Nach längerem Widerstand des VCS wurde der umfassende Um- und Neubau des Einkaufszentrums in Egerkingen nun bewilligt.

22.10.2022
image
«Sanierung nicht mehr möglich»: Innenansicht des Gäuparks   |   Bild: PD
Das Einkaufszentrum Gäupark in Egerkingen gehört seit 2007 der Migros Aare. In einem mehrstufigen Verfahren soll die ganze Anlage nun völlig neu aufgestellt und die Ausrichtung des Centers umdefiniert werden.
Ein entsprechendes Baugesuch wurde vor zwei Jahren eingereicht und Ende Oktober 2020 publiziert. Nachdem das Projekt durch eine Einsprache des VCS lange Zeit blockiert war, hat die Migros Aare nun grünes Licht bekommen.

Neustart wohl 2027

Jetzt ist der Projektstart für 2024 geplant. Als Erstes wird das heutige Melitta-Gebäude auf der Südseite abgebrochen, mit der Absicht, den Bereich als Reserveland zu nutzen. In einem nächsten Schritt wird 2025 das zweigeschossige Gebäude Gäupark-Nord abgebrochen und mit einem Neubau ersetzt.
«Die Substanz und die Bauweise des heutigen Gebäudes Gäupark-Nord bedingen klar einen Abbruch, eine Sanierung ist nicht mehr möglich», schreibt die Migros Aare dazu.
In einem dritten Schritt soll anschliessend das Teilprojekt Gäupark-Süd realisiert werden. Während der rund dreijährigen Bauzeit des Neubaus Gäupark-Nord wird der Migros Supermarkt sowie einige Partnermieter in den Gäupark-Süd ziehen. Die Eröffnung des gesamten «neuen» Gäuparks dürfte 2027 gefeiert werden.
  • handel
  • migros
  • warenhäuser & shopping centers
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.

image

Outlets: Landquart gehört zu den erfolgreichsten Zentren in Europa

Allerdings findet sich unter den Outlet Centers mit der schwächsten Performance ebenfalls eine Schweizer Adresse.

image

Alfies: Supermarkt-Artikel plus Spezialitäten

Die Schweiz hat einen neuen Quick-Delivery-Player. Alfies aus Österreich wagt im Raum Zürich den ersten Schritt ins Ausland.

image

Heimelektronik-Markt: Durststrecke bis 2025

Die Umsätze sollten auch dieses Jahr fallen, erwartet GfK. Besonders flau ist das B2B-Geschäft mit technischen Konsumgütern.

image

Spar Schweiz: Holpriger Start ins neue Jahr

Der Umsatz der Handels-Kette lag in den vergangenen Wochen spürbar tiefer als im Vorjahr.