Die Multichannel-Strategie von Douglas scheint aufzugehen

Douglas setzte letztes Jahr stärker aufs Onlinegeschäft. Das scheint für den Beauty-Anbieter zu funktionieren – und zwar nicht auf Kosten des stationären Handels.

15.01.2024
image
Douglas-Store (hier in Frankfurt). Bild: ZVG
Der deutsche Beauty-Konzern Douglas konnte seinen Konzernumsatz auf Basis vorläufiger Zahlen von Oktober bis Dezember 2023 um 8,3 Prozent auf rund 1,56 Milliarden Euro steigern. Das waren 7,5 Prozent mehr im leichen Vorjahrzeitraum, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt.
Dabei konnten Douglas die Umsätze online sowie auch offline erhöhen: Der Filialumsatz stieg um 7,1 Prozent, das Online-Geschäft um 10,7 Prozent.
«Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen des Quartals und mit unseren Wachstumszielen auf Kurs», sagt Sander van der Laan, die Chefin von Douglas.
Das Unternehmen profitiert dabei auch vom Online-Boom von Beatuyprodukten (mehr dazu hier). Vor allem nach der Corona-Pandemie sah sich Douglas im Aufwind und konnte bereits danach wieder beim Umsatz punkten (mehr dazu hier).

Neun Läden in der Schweiz

Douglas betreibt europaweit über 1800 Filialen, neun davon in der Schweiz. Im Geschäftsjahr 2022/23 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 4,1 Milliarden Euro und beschäftigte europaweit rund 18'000 Mitarbeiter.
Dabei ist aber auch anzumerken, dass die Kette rund 500 Läden in den lezten drei Jahren geschlossen hat. Die Shops bieten eine Mischung aus Massen- und Luxusmarken, darunter Lancôme und La Mer, aber auch hippe Marken wie Naturium und Sol de Janiero.
    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    Home Delivery
    1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Auch interessant

    image

    Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

    Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

    image

    Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

    In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

    image

    Möbel: Neuer Chef für Horgenglarus

    Josef Kaiser wird im Juli Marc Huber als CEO ablösen.

    image

    Deutschland: Mediamarkt ohne CoffeeB

    Der Elektronik-Händler lässt den Verkauf des Migros-Kaffee-Systems auslaufen.

    image

    MediaMarkt kauft Melectronics-Filialen

    Der Elektronikhändler übernimmt 20 Standorte der Migros-Fachmarktkette und führt sie weiter.

    image

    Schon wieder: El Tony Mate ist Marke des Jahres

    Zum ersten Mal konnte eine Marke beim Promarca-Preis ein zweites Mal hintereinander gewinnen.