Dufry: Umsatz im ersten Halbjahr verdoppelt

In den USA, in der Karibik, aber auch im Mittelmeerraum erreicht das Reise-Retail-Business wieder das Vor-Pandemie-Niveau.

11.07.2022
image
Bild: PD Dufry
Mit der Ankündigung des Zusammenschlusses mit Autogrill macht Dufry auch einige Angaben zum Geschäftsverlauf im letzten Quartal: Der allgemeine Positiv-Trend im Reise-Retail-Business halte an, und zwar in allen Weltgegenden, so die Kern-Botschaft.
Die Netto-Umsätze von Dufry seien im ersten Semester 2022 um 145 Prozent höher ausgefallen als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Karibik und Südeuropa: sonnig

Insbesondere der US-Markt fiel positiv auch, da dort sowohl der Reiseverkehr im Landesinnern auch als interkontinental deutlich zunahm. Aber auch in Zentralamerika, in der Karibik und in Südeuropa hätten die Zahlen bereits wieder das Niveau vor der Covid-Krise erreicht.
Das Management im Dufry-Headquarter in Basel rechnet damit, dass der Cash-Flow (EFCF) im ersten Halbjahr 2022 etwa 150 Millionen Franken erreicht hat, was der Grössenordnung des ersten Halbjahres 2019 entsprechen würde.
Die offiziellen Semester-Ergebnisse werden am 9. August 2022 bekannt gegeben.
  • handel
  • food
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.

image

Vegane Produkte: Sinkt der Preis, steigt der Absatz

Lidl Deutschland verbilligte die Vegi-Eigenmarke Vemondo auf Fleisch-Niveau – und verkaufte innert sechs Monaten über 30 Prozent mehr.

image

Wechsel im Management von Valora Food Service

Die Sparte Food Service wird aufgeteilt. Die beiden Valora-Internen Sebastian Kayser und Sebastian Gooding übernehmen vom bisherigen CEO Thomas Eisele.