Emmi erwartet einen Tick mehr Wachstum in der Schweiz

Aber in Europa dürfte das Geschäft jetzt stagnieren, so die Prognose des Milchverarbeiters.

18.08.2023
image
Der Emmi-Hauptsitz in Luzern  |  Bild: PD
Fürs den Rest des Jahres 2023 hält Emmi an seiner bisherigen Prognose fest: Die Konzernleitung erwartet fürs Gesamtjahr ein organisches Umsatzwachstum von 3 bis 4 Prozent.
Die Division Schweiz sollte dabei eine organische Umsatzentwicklung von 2 bis 3 Prozent schaffen (bisher: 1 bis 2). Hier sei der Markt weiterhin wettbewerbsintensiv, auch spüre man mit der Frankenstärke zusätzlich einen gewissen Import- und Preisdruck.
Im internationalen Geschäft erwartet Emmi in der Division Americas ein organisches Wachstum von 6 bis 8 Prozent (unverändert) und in der Division Europa ein tieferes organisches Wachstum von 0 bis 1 Prozent (bisher: 3 bis 5 Prozent).
Emmi: Halbjahresbericht 2023
So oder so wird in der zweiten Jahreshälfte 2023 die Veräusserung der Gläsernen Molkerei in Deutschland zu Buche schlagen – mit einem einmaligen Verlust von rund 38 Millionen Franken auf Stufe Ebit und rund 30 Millionen Franken auf Stufe Reingewinn. Am Ende dürfte der bereinigte Konzern-Ebit zwischen 275 Millionen und 295 Millionen Franken liegen. Und die Reingewinnmarge sollte 4,5 bis 5,0 Prozent erreichen – bereinigt um Sondereffekte wie der Veräusserung der Gläsernen Molkerei und dem Verkauf von Ambrosi.
Das entspricht den bisherigen Voraussagen. Auch an der an der Mittelfristprognose hält Emmi unverändert fest.
  • Zum Thema: Emmi wächst, vor allem in Amerika.

  • food
  • industrie
  • dairy
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Barry Callebaut: Mehr Absatz, mehr Umsatz – und doch schlechteres Resultat

Der Zürcher Schokoladekonzern konnte die steigenden Beschaffungspreise im ersten Halbjahr recht effizient weiterreichen.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Der Mensch trinkt immer weniger Wein

Der globale Weinkonsum sinkt stetig. Macht aber nichts: Die Kunden greifen dafür zu teureren Tropfen.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.

image

Illy Caffè gibt sich die Migros-Kugel

Der italienische Kaffeepionier und die Migros lancieren zusammen Espresso-Sorten auf der Basis des Coffee-B-Systems.