Kof ETH: Dem Detailhandel geht es ordentlich, dem Grosshandel verhalten

Der Einzelhandel hob sich im Juli mit einer positiven Entwicklung vom Rest der Schweizer Wirtschaft ab.

7.08.2023
image
Filiale von Globus | Bild: PD Globus
Laut den Konjunkturforschern der ETH (KOF) hat der Schweizer Detailhandel im Juli den besseren Geschäftsgang verzeichnet als die meisten anderen Wirtschaftsbranchen. Der Grosshandel hingegen habe die allgemeine Abkühlung ebenfalls verspürt.
KOF-Umfrage Juli
Immerhin «leicht» erholte sich die Geschäftslage im Detailhandel. Die Entspannung sei insbesondere auf den Nahrungsmittelbereich zurückzuführen. Der «Detailhandel nicht in Verkaufsräumen» – zu dem etwa der Versandhandel zählt – befinde sich allerdings weiter «in der Abwärtsbewegung».
Insgesamt habe sich der Warenabsatz im Detailhandel «nicht mehr so ungünstig wie bisher» entwickelt, auch die Ertragslage stehe unter einem geringeren Druck. So erwarte der Detailhandel für die nahe Zukunft weiterhin höhere Umsätze.
Im Grosshandel habe sich die Geschäftslage dagegen das zweite Quartal in Folge abgeschwächt. Sowohl im Grosshandel für die Produktion als auch etwas moderater im Grosshandel mit Konsumgütern sei die Geschäftslage ungünstiger als im Sommer 2022. Der Warenverkauf schwächle, «obwohl sich die Lieferfristen – vornehmlich im Grosshandel für die Produktion – stark verringert haben». In der Folge würde dieser Handelssektor für die kommenden drei Monate mit einer wenig dynamischen Nachfrage rechnen.
  • konjunktur
  • handel
  • non-food
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

image

Weiterhin wenig Lust auf fröhliches Shopping

Die Retail-Geschäfte zogen im ersten Quartal insgesamt zwar an. Aber gut lief es vor allem im Food-Bereich – weniger gut bei Nonfood-Anschaffungen.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.