Felfel: Anna Grassler wird Co-Chefin

Beim Spezialisten für Mitarbeiter-Verpflegung erhält Gründer Emanuel Steiner Verstärkung an der operativen Spitze.

19.05.2022
image
Seit 2016 dabei: Anna Grassler vor einem Felfel-Automaten und mit einer Tasse «Gavetti»-Kaffee | Bild: PD
Der Zürcher Food-Automaten-Betreiber Felfel bekommt eine Doppelspitze: Anna Grassler arbeitet ab sofort als Co-CEO neben Gründer Emanuel Steiner. Die 32-jährige war zuletzt General Manager von Felfel; sie arbeitet seit 2016 für den Schweizer Marktführer im Bereich Mitarbeiterverpflegung.
«In der neuen Rolle wird Grassler für das komplette operative Geschäft, das Wachstum und die Kundenbeziehungen zuständig sein, während sich Steiner auf die Unternehmensstrategie konzentriert», teilt das Unternehmen mit.
Anna Grassler verfügt über einen Bachelor in BWL und einen Master in Management. Sie startete 2016 – zwei Jahre nach der Gründung von Felfel – als Corporate Partnership Manager, dann wurde sie 2019 Co-General Manager und anschliessend General Manager.
Als General Manager zeichnete auch für die Entwicklung, den Aufbau und den Erfolg der eigenen Kaffeemarke Gavetti verantwortlich.
Felfel beschäftigt heute gut 100 Mitarbeitende an den Standorten Zürich und Lausanne.
  • kiosk & automaten
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Diese Artikel verkaufen Influencer am besten

Hairstyler, Lippenstifte, Handtaschen, Pfannen, Hautcremen: Die Bestseller der Influencer gleichen dem Angebot im Shopping-TV.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

Galaxus verrät Retouren- und Reparaturquoten

Die Kunden erfahren, wie oft Markenartikel zurückgeschickt werden, weil sie nicht funktionieren. Und wie lange die Reparatur im Schnitt dauert.

image

2022 bescherte Spirituosen-Herstellern gute Geschäfte

Der britische Konzern Diageo («Johnnie Walker») machte im zweiten Halbjahr deutlich mehr Umsatz. Und auch der Cognac-Handel florierte 2022 trotz Krise.

image

Inditex setzt sich Quote für Behinderte in Belegschaft

Der Mutterkonzern von Zara will mindestens jeden 50. Arbeitsplatz mit einem behinderten Menschen besetzen.