Fenaco feiert sich im Verkehrshaus Luzern

Gutes Timing: Kurz vor der Abstimmung über die Massentierhaltungsinitiative finden im Verkehrshaus die «Farming Days» statt. Sponsor ist Fenaco.

16.08.2022
image
Verkehrshaus wird zum Bauernhaus: Flugansicht des Verkehrshauses in Luzern   |   Bild: PD
Drei Wochen vor der Abstimmung über die Massentierhaltungsinitiative – deren Annahme für die Schweizer Landwirte eine enorme Tragweite hätte – darf sich die Bauernsame im Verkehrshaus Luzern von ihrer besten Seite zeigen.
An den «Farming Days» vom 2. bis 4. September erhalten – laut dem Verkehrshaus – «Besucher und Besucherinnen Einblicke in die Arbeit der Bäuerinnen und Bauern, lernen innovative Arbeitsinstrumente und die vielfältigen Berufsbilder kennen und erfahren Wissenswertes über die Produkte, Dienstleistungen und Technologien, die es für eine nachhaltige, effiziente und marktorientierte Land- und Ernährungswirtschaft benötigt».

Jubiläum von Fenaco

Ab Juni 2023 soll im Verkehrshaus eine Dauerausstellung zum Thema «Land- und Ernährungswirtschaft» eröffnet werden. Hauptsponsorin ist der Detail- und Grosshandelskonzern der Landwirte, Fenaco; der Anlass dessen 30-jähriges Jubiläum.
Fenaco entstand 1993 aus dem Zusammenschluss von sechs landwirtschaftlichen Genossenschaften. 2021 erwirtschafteten 11'000 Mitarbeiter einen Umsatz von mehr als 7 Milliarden Franken. Bekannte Tochterfirmen sind etwa die Ladenketten Volg und Landi, der Treibstofflieferant Agrola, der Grosshändler UFA sowie die Getränkehersteller Ramseier und Provins.
Fenaco ist ein gewichtiger Player im Schweizer Bauernverband. So hat Fenaco-Verwaltungspräsident Pierre-André Geiser dort Einsitz als Vorstandsmitglied. Der Landwirtschaftskonzern unterstützt die politische Organisation der Schweizer Bauern immer wieder mit sechststelligen Summen in Abstimmungskämpfen.
  • fenaco
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Auch bei Volg gabs 2022 eine kleine Umsatzdelle

Zugleich erhöhte die Detailhandels-Tochter von Fenaco die Zahl ihrer Standorte leicht.

image

Vertikal-Farmen: Yasai holt Lorenz Wyss an Bord

Der Bell-CEO verstärkt gemeinsam mit einem niederländischen Unternehmer den Verwaltungsrat. Nebenbei treffen bei Yasai jetzt Coop und Fenaco aufeinander.

image

Fenaco testet Kulturfleisch-Produktion im Bauernhof

Der Agrarkonzern macht mit beim holländisch-deutschen Projekt Respectfarms. Es geht um die Frage: Wäre In-Vitro-Fleisch für die Schweizer Landwirtschaft ein gutes Geschäft?

image

Landi investiert 13 Millionen in Sammelstelle Kölliken

Das neue Agrar-Kompetenzzentrum mit Getreidehochsilo in Kölliken (AG) wird zwei kleinere ersetzen. Photovoltaik soll die Energiebilanz verbessern.

image

Detailhandelsumsätze: Wieder ein flauer Monat

Die Retailumsätze in der Schweiz sanken auch im November real ab – also wenn man die Inflation berücksichtigt. Food- wie Non-Food-Bereich waren rückläufig.

image

Gemeinsame Anlage von Landi, UFA und Florin

In Herzogenbuchsee entstehen eine neue Getreidesammelstelle und ein Ölpresswerk.