Fenaco feiert sich im Verkehrshaus Luzern

Gutes Timing: Kurz vor der Abstimmung über die Massentierhaltungsinitiative finden im Verkehrshaus die «Farming Days» statt. Sponsor ist Fenaco.

16.08.2022
image
Verkehrshaus wird zum Bauernhaus: Flugansicht des Verkehrshauses in Luzern   |   Bild: PD
  • fenaco
Drei Wochen vor der Abstimmung über die Massentierhaltungsinitiative – deren Annahme für die Schweizer Landwirte eine enorme Tragweite hätte – darf sich die Bauernsame im Verkehrshaus Luzern von ihrer besten Seite zeigen.
An den «Farming Days» vom 2. bis 4. September erhalten – laut dem Verkehrshaus – «Besucher und Besucherinnen Einblicke in die Arbeit der Bäuerinnen und Bauern, lernen innovative Arbeitsinstrumente und die vielfältigen Berufsbilder kennen und erfahren Wissenswertes über die Produkte, Dienstleistungen und Technologien, die es für eine nachhaltige, effiziente und marktorientierte Land- und Ernährungswirtschaft benötigt».

Jubiläum von Fenaco

Ab Juni 2023 soll im Verkehrshaus eine Dauerausstellung zum Thema «Land- und Ernährungswirtschaft» eröffnet werden. Hauptsponsorin ist der Detail- und Grosshandelskonzern der Landwirte, Fenaco; der Anlass dessen 30-jähriges Jubiläum.
Fenaco entstand 1993 aus dem Zusammenschluss von sechs landwirtschaftlichen Genossenschaften. 2021 erwirtschafteten 11'000 Mitarbeiter einen Umsatz von mehr als 7 Milliarden Franken. Bekannte Tochterfirmen sind etwa die Ladenketten Volg und Landi, der Treibstofflieferant Agrola, der Grosshändler UFA sowie die Getränkehersteller Ramseier und Provins.
Fenaco ist ein gewichtiger Player im Schweizer Bauernverband. So hat Fenaco-Verwaltungspräsident Pierre-André Geiser dort Einsitz als Vorstandsmitglied. Der Landwirtschaftskonzern unterstützt die politische Organisation der Schweizer Bauern immer wieder mit sechststelligen Summen in Abstimmungskämpfen.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Konsumentenschutz kritisiert Coop und Denner

Ein Test der Stiftung zeigt: Mit der «Geld zurück»-Garantie ist es so eine Sache.

image

Detailhandel überschritt Schwelle von 100 Milliarden Umsatz-Franken

Entscheidend dabei war der Non-Food-Sektor, der 14 Milliarden Franken mehr einbrachte als der Food-Verkauf.

image

Sodexo: Pascaline Dierbach wird Finanzchefin

Die ehemalige Migros-, Manor- und BAT-Managerin ersetzt Marta Pruneddu, die zur Fenaco wechselt.

image

Coop, Fenaco und Migros suchen auch im Sommer intensiv Personal

Alleine diese drei Konzerne haben über 4'000 Stellen ausgeschrieben.

image

Migros stützt neuen Kernobst-Standard

Der Detailhändler kauft nur noch Kirschen, Äpfel oder Birnen ein, die dem Programm «Nachhaltigkeit Früchte» entsprechen.

image

Fenaco: Vier Neue im Verwaltungsrat

Sie kommen aus Wein- und Obstbau, Milch- und Forstwirtschaft sowie aus der Retail-Tochter Landi.