Landi spürte den nassen Frühling und den milden Herbst

Die Genossenschaftsgruppe meldet für 2023 – wie schon im Vorjahr – einen Umsatzrückgang.

13.02.2024
image
Bild: PD
Einige Lebensmittel-Händler konnten sich 2023 vom Umsatz-Rückschlag des Vorjahres erholen – Landi nicht. Die 270 Landi-Läden setzten 1,47 Milliarden Franken um; dies waren 3,8 Prozent weniger als im Vorjahr.
Die Firmenleitung erklärt dies indirekt mit dem besonderen Charakter des Angebots – und direkt mit den schlechten Witterungsbedingungen im Frühling.
Denn die landwirtschaftsnahe Genossenschaftskette baut stark auf Sortimente im Bereich Garten und Pflanzen respektive auf Produkte wie Erden, Schädlingsbekämpfungsmittel oder Brennstoffe. Und dabei spürte sie den nassen und kalten Frühling (und dann aber auch den eher warmen Herbst).
Erschwerend hinzu kam eine allgemeine Kunden-Zurückhaltung. «In diesem herausfordernden Umfeld war rasches Handeln gefragt», lässt sich Ernst Hunkeler zitieren, der GL-Vorsitzende von Landi Schweiz. Die Fenaco-Tochter setzte verschiedene Massnahmen um, um der Teuerung entgegenzuwirken. «Unsere Strategie hat sich bewährt. Wir konnten im Verlauf des Jahres einen Teil des verregneten Frühlingsgeschäfts wieder aufholen und können somit trotz widriger Umstände auf ein gutes Geschäftsjahr zurückblicken», kommentiert Hunkeler.
  • food
  • handel
  • fenaco
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Bioprodukte machen mehr Umsatz

Trotz gedämpfter Konsumstimmung wurden 2023 in der Schweiz vier Milliarden Franken für Bio-Produkte ausgegeben. Bio Suisse sieht den Trend ungebrochen.

image

«The Green Mountain» wird erneut ausgezeichnet

Die Hilcona Taste Factory sammelt Auszeichnung um Auszeichnung. Die neuste: Der «Peta Vegan Food Award 2024»» für das bestes vegane Steak.

image

Fünf Riesen suchen gemeinsam die Retail-Zukunft

Ahold Delhaize, Tesco, Woolworth, Empire und Shoprite gründen einen Fonds zum Aufbau von Startups, die den Detailhandel verändern werden.

image

Barry Callebaut: Mehr Absatz, mehr Umsatz – und doch schlechteres Resultat

Der Zürcher Schokoladekonzern konnte die steigenden Beschaffungspreise im ersten Halbjahr recht effizient weiterreichen.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.