GfK will Konsumdaten der App Bitsaboutme anzapfen

Die Konsumentenanalysen «Consumer Panel Services» von GfK sollen neu mit Infos aus der Cashback-App Bitsaboutme unterfüttert werden.

25.10.2023
image
Wer konsumiert wann was und wo? | Bild von: on Unsplash
Wer die App Bitsaboutme auf sein Smartphone lädt und dort seine Einkaufsquittungen – etwa von der Migros – deponiert, erhält bis zu 10 Franken pro Monat. Das nennt sich Cashback. Dafür gibt er seine Konsum- und Shoppingdaten freiwillig dem Betreiber der App. Der wiederum wertet sie für eigene Analysen aus. Oder überlässt sie – in Zukunft – dem Anbieter von Konsumentenpanels GfK zur Auswertung.
Dazu – und um eine «ambitionierte Expansion in die Schweiz» zu erreichen – ist das deutsch Marketingunternehmen Consumer Panel Services (CPS) GfK eine strategische Partnerschaft mit dem Schweizer Cashback-App-Betreiber BitsaboutMe eingegangen, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.
«Bis 2025 wollen wir unser neues Panel in der Schweiz auf 5'000 monatlich aktive Panelmitglieder ausbauen und ein national repräsentatives Konsumentenpanel für den Schweizer Markt etablieren», wird Stefan Heremans, CEO bei CPS GfK, zu den Zielen zitiert. CPS wolle so Marken und Detailhändlern in der FMCG-Branche neue «massgeschneiderte Consumer Market Tracking Produkte und fortschrittliche Shopper Insights Lösungen» für die Schweiz anbieten und damit «helfen, in einer sich ständig verändernden FMCG-Welt wettbewerbsfähig zu bleiben».

Daten für Expansionen in die Schweiz

Die GfK-Kunden profitieren dabei von Einkaufsdaten der App-Nutzer von Bitsaboutme. Diese würden laufend zusammengefasst und an CPS GfK weitergeleitet. Sie geben Auskunft über die gekauften Produkte, «einschliesslich des Artikelpreises, sowie die demografischen Daten der Käufer».
So könne CPS GfK das Einkaufsverhalten der Schweizer Konsumenten in verschiedenen Geschäften über einen längeren Zeitraum verfolgen. Auf der Grundlage dieser Informationen soll das neue Panel-Angebot seinen Kunden, «die in der Schweiz aktiv sind oder dort expandieren wollen, einen umfassenden und detaillierten Einblick in die Motivationen, Verhaltensweisen und Muster der Schweizer Konsumenten» liefern.
  • marketing
  • handel
  • e-commerce
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.