Globus streicht Stellen

Gut zwei Dutzend Stellen fallen weg – gut die Hälfte davon in der Zentrale.

1.02.2024
image
Neu gemacht, aber in einem herausfordernden Umfeld: Damenabteilung des Globus Zürich  |  Bild: PD
Die Warenhaus-Gruppe Globus drückt aufs Sparpedal: Sie streicht 12 Stellen in der Zentrale und 14 Stellen in den Filialen. Dies teilte CEO Franco Savastano in einem internen Schreiben mit, das der CH-Media-Gruppe sowie «Inside Paradeplatz» vorliegt.
Insgesamt beschäftigt Globus gegen 1'700 Personen. Laut dem Memo von Savastano sei die Gruppe bei der Repositionierung gut unterwegs – aber dies in einem «wirtschaftlich zunehmend anspruchsvollen Umfeld».
  • Jetzt offiziell: KaDeWe meldet Insolvenz an: Die Signa-Pleite fordert damit ihr prominentestes Opfer. Der Fall ist auch ein Warnschuss für Globus.
  • Die Central Group wackelt bei Selfridges – was heisst das für Globus?

  • warenhäuser & shopping centers
  • globus
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Manor schliesst zwei seiner acht Warenhäuser im Tessin

Zugleich wird nun ein Outlet bei Lugano eröffnet.

image

Outlets: Landquart gehört zu den erfolgreichsten Zentren in Europa

Allerdings findet sich unter den Outlet Centers mit der schwächsten Performance ebenfalls eine Schweizer Adresse.

image

St. Gallen: Shopping Arena meldet Umsatzrekord

Es kamen deutlich mehr Besucher, die aber jeweils etwas weniger ausgaben.

image

Jetzt offiziell: KaDeWe meldet Insolvenz an

Die Signa-Pleite fordert damit ihr prominentestes Opfer. Der Fall ist auch ein Warnschuss für Globus.

image

Globus schuldet der Migros 125 Millionen Franken

Beim Verkauf im Jahr 2020 lieh der MGB Globus 125 Millionen. Der Kredit ging aber direkt an Globus, nicht an Signa und Central Group.

image

Signa-Insolvenz könnte «gravierende Folgen» für deutsche Innenstädte haben

Der Rückzug von Signa aus Innenstädten hat einen «Flaggschiff-Charakter», wie eine Studie von Creditreform zeigt.