Henkel sucht Startups für Digital- und Nachhaltigkeitsideen

Insgesamt stellt der Venture-Capital-Arm des Konzerns Investitionen in der Höhe 150 Millionen Euro für Jungunternehmen in Aussicht.

25.11.2022
image
Bild: PD Henkel
Startups in den Bereichen Digital Commerce und Nachhaltigkeit können sich beim Venture-Capital-Arm des deutschen Henkel-Konzerns, DX Ventures, um Zustüpfe in der Höhe von 0,5 bis 5 Millionen Euro bewerben. In die Kränze kommen Jungunternehmen in den Phasen Early stage, Late seed bis B Round.
Thematisch fokussiert DX Ventures auf die Bereiche Digital Commerce und Nachhaltigkeit (zum Beispiel zu den Themen Kreislaufwirtschaft und Netto-Null-Strategien).
«Unternehmer:innen und die Expert:innen von Henkel können eine starke Einheit bilden», liess Michael Nilles, Chief Digital and Information Officer bei Henkel und Chair Henkel dx Ventures, an einer Präsentation in Berlin verlauten. «Mit Henkel dx Ventures wollen wir diese Verbindungen stärken und eine einzigartige Innovationskraft schaffen.»
  • industrie
  • e-commerce
  • esg
  • handel
  • non-food
  • henkel
  • kosmetik
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.