Interessanter Mix: Süsswarenhersteller kauft Zahnpflege-Marken

Henkel verkauft die Brands Theramed, Vademecum und Antica Erboristeria an Katjes. Der Süsswarenhersteller stärkt so seine Gesundheitssparte über die Tochterfirma Bübchen Bodycare.

8.12.2022
image
Bild: PD Henkel (Screenshot)
Es mag wie ein Scherz klingen: Ein Süsswarenhersteller rüstet seine Zahnpflegesparte auf. Das passiert gegenwärtig in Deutschland, wo Katjes – bekannt für seine Fruchtgummi und Lakritzeartikel – die Marken Theramed, Vademecum, Licor del Polo und Antica Erboristeria vom Henkel-Konzern übernimmt. Die Marken erzielen gut 50 Millionen Euro Umsatz.
Henkel löst damit seine Oral-Care-Sparte auf, die für den Konzern kein Wachstumssegment darstellt – im Gegensatz zu den Divisionen Klebstoffen (Adhesive technologies), Laundry & Home Care sowie Beauty Care (mehr dazu: hier).
Katjes hingegen ist im Bereich Gesundheit auf Expansionskurs. 2020 hat der Bereich, zusammengefasst im Tochterunternehmen Dallmann's Pharma Candy, schon Bübchen Bodycare übernommen. Die Marktführerin im Segment Kinderpflege in Deutschland wurde damals von der Zuger Galderma Holding verkauft. Diese wiederum war zuvor aus der Sparte Skin Health von Nestlé herausgelöst worden und fokussiert sich seither auf Hautpflegeprodukte.
  • industrie
  • henkel
  • food
  • non-food
  • kosmetik
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.