Ikea eröffnet zweite Schweizer Mini-Filiale in Chur

Weniger gehen, mehr planen: Der Möbelriese sucht mit so genannten «Plan & Order Points» den direkteren Kontakt zur Kundschaft.

3.10.2022
image
Plan&Order-Point von Ikea in Chur | Bild: PD Ikea Schweiz
565 statt die üblichen 20'000 Quadratmeter weist die neueste Ikea-Filiale in der Schweiz auf. Und statt auf eine riesige Auswahl an Möbel- und Dekoartikeln wird auf Gespräche mit Kunden gesetzt, die Schlafzimmer, Küchen und Bäder planen wollen.
Der direkte Kontakt mit den Produkten und Mitarbeitenden bleibe damit «trotz wachsendem Onlinehandel ungebrochen hoch»: So erklärt Jessica Andersen, CEO von Ikea Schweiz, in einer Medienmitteilung die Motivation für die Errichtung einer zweiten Mini-Filiale in der Schweiz.
Vor einem halben Jahr hatte der schwedische Konzern im Berner Shoppingcenter Westside das neue Store-Konzept erstmals in der Schweiz umgesetzt. Schon damals wurde die Eröffnung einer zweiten Filiale im Churer Steinbock-Shopping-Center angekündigt.
image
In der Churer Filiale können Küchen, Bäder und Schlafzimmer geplant werden | Bild: PD Ikea
Im Fokus steht die individuelle Beratung für komplexere Wohnplanungen. Daneben werden in den Filialen die 100 beliebtesten Accessoires des Möbelhändlers zum Direktkauf angeboten.
Nach einer Testphase mit 28 Plan&Order-Points in 19 Ländern hatte Ikea vor zwei Jahren den Startschuss für eine weitere Expansion des neuartigen City-Formats gegeben.
Seither sind weltweit Dutzende Stadtfilialen hinzugekommen, unter anderem in Berlin, London und New York.
  • handel
  • shop design
  • warenhäuser & shopping centers
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Rossmann plant forsches Tempo in der Schweiz

Der Drogerieriese liebäugelt auch mit der Übernahme einer kleineren Kette.

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.