Im unbedienten Airport-Shop wird man vom Hologramm begrüsst

Der Flughafen von Charlotte in North Carolina hat eine neue Attraktion: Im unbedienten Shop des Reiseretailers Lagardère erklärt ein Hologramm, wie alles läuft.

16.10.2023
letzte Aktualisierung: 30.10.2023
image
«The Goods Express» am Flughafen von Charlotte in North Carolina | Bild: PD
Am Flughafen Douglas International von Charlotte im US-Staat North Carolina wurde dieser Tage eine neue Art von unbedienten Geschäften eröffnet: «The Goods Express» weist zwar kein Personal auf, doch ein menschliches Hologram begrüsst die Kundschaft und erklärt, wie das «Grab&Go»-Konzept funktioniert. Zugang erhält man mittels Kreditkarte, Kameras registrieren, was die Kunden mitnehmen (und was sie ins Regal zurücklegen), abgerechnet wird über die Kartendaten.
Realisiert hat die neue automatisierte Shoppingoption mit menschlichem Touch der französische Travelretailer Lagardère beziehungsweise Paradies Lagardère, wie die US-Tochter des Konzerns heisst. Die Technik liefert die kanadische Hologramm-Spezialistin ARHT Media. Das Unternehmen bietet Hologramm-Technik für Bühnen, Konferenzsituationen und – wie in Charlotte – den stationären Handel an.
Für Gregg Paradies, Präsident und CEO von Paradies Lagardère, stellt das Hologramm in Charlotte den Anfang einer Entwicklung dar: «Wir sind begeistert, der erste Konzessionär zu sein, der diese beeindruckende Technologie in der Flughafenumgebung vorstellt, und freuen uns auf weitere Möglichkeiten.»
Laut einer Medienmitteilung planen die beiden Unternehmen, mit der neuen Technologie die Reise-Detailhandel zu «transformieren». Mehr wird dazu nicht ausgeführt, doch ist in Zusammenhang mit dem aktuellen Boom der Künstlichen Intelligenz zu vermuten, dass Hologramme in Zukunft die Kunden nicht nur begrüssen, sondern auch aktiv deren Fragen beantworten könnten.
  • shop design
  • handel
  • ki
  • f&e
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Fünf Riesen suchen gemeinsam die Retail-Zukunft

Ahold Delhaize, Tesco, Woolworth, Empire und Shoprite gründen einen Fonds zum Aufbau von Startups, die den Detailhandel verändern werden.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Shoppingcenter sind eine sehr stabile Sache

Für den Detailhandel war 2023 bekanntlich kein berauschendes Jahr. Warenhäuser kriseln. Und viele Non-Food-Händler gingen pleite. Doch siehe da: Die Shoppingcenter melden mehr Besucher und mehr Umsatz.

image

So sehen die neuen Mode-Abteilungen von Manor aus

Die Warenhauskette geht in die Social-Media-Offensive und macht ihre Fashion-Abteilung Instagram-tauglich.