In der Migros gibt es den Kassenbon nur noch auf Verlangen

Der Detailhändler will dadurch 100 Tonnen Papier pro Jahr einsparen. Rabattcoupons und Garantiescheine werden weiterhin ausgedruckt.

16.10.2023
image
Bild: PD Migros
Die Migros druckt künftig Kassenbons nur noch auf Wunsch der Kunden aus. Die Neuerung werde schrittweise auf alle Filialen ausgedehnt. Dadurch könnten – so der Detailhändler im aktuellen «Migros-Magazin» – jährlich bis zu 100 Tonnen Papier eingespart werden.
Für Cumulus-Teilnehmer seien die Quittungen und weitere Bons jederzeit im «Portemonnaie» der Migros-App und im Migros-Online-Konto ersichtlich. Bonus- und Rabattcoupons werden weiterhin an der Kasse ausgedruckt – genauso wie Garantiescheine.
Konkurrentin Coop verzichtet seit 2022 auf den automatischen Ausdruck von Quittungen an den Kassen. Damals wurde die jährliche Papiereinsparung vom Detaillisten mit 400 Tonnen angegeben.
  • esg
  • migros
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Migros stellt Food Now ein, Alfies schluckt Stash

Die Bereinigung im Schweizer Delivery-Business geht weiter.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.