Inditex legt Rekordwerte hin – und ist hochrentabel

Der Mutterkonzern von Zara konnte seine Gewinne inmitten der Teuerung deutlich verbessern.

14.09.2022
image
Erfolgsergebnisse: Inditex-Präsidentin Marta Ortega Pérez   |   Bild: PD
  • non-food
  • handel
  • bekleidung
Der spanische Modekonzern Inditex übertrifft die Erwartungen fast aller Experten. Sein Umsatz lag im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2022/23 um 25 Prozent über jenem des gleichen Vorjahreszeitraums; der Gewinn sprang um 41 Prozent nach oben.
In Zahlen: Der Familienkonzern aus Galizien setzte mit Marken wie Zara, Massimo Dutti, Bershka, Stradivarius oder Pull&Bear 14,8 Milliarden Euro um und erzielte einen Reingewinn von knapp 1,8 Milliarden Euro.

Wenig neue Shops

Der Zuwachs erklärt sich zwar einerseits mit den Lockdown-Probleme im Vorjahr – insofern war es eine erwartete Erholung. Aber zugleich verbesserte sich auch die Ertragslage beziehungsweise die Rentabilität überdurchschnittlich. —
Eine kleine Warnung allerdings: In den allerletzten Wochen (von Anfang August bis 11. September) konnte Inditex das Wachstum nicht so dynamisch steigern wie in den Monaten zuvor.
Aktuell betreibt Inditex weltweit 6'370 Geschäfte – was ein (eher bescheidenes) Wachstum von 24 Läden im erfassten Zeitraum bedeutet. Der Anteil des Onlinehandels am Gesamtumsatz des spanischen Konzerns erreicht jetzt 25 Prozent.
Inditex: Halbjahresbericht 2022/23
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Manor schliesst Restaurant in Solothurn

Für 440 Quadratmeter im Warenhaus wird eine neue Nutzung gesucht.

image

Neue Besitzer für Schuhkette Reno

Die Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sollen weitergeführt werden. Hierzulande sind die neuen Besitzer alte Bekannte.

image

Ikea eröffnet zweite Schweizer Mini-Filiale in Chur

Weniger gehen, mehr planen: Der Möbelriese sucht mit so genannten «Plan & Order Points» den direkteren Kontakt zur Kundschaft.

image

H&M schafft Gratis-Retouren testweise ab

Jetzt prüft auch der schwedische Textil-Riese, ob Onlinekunden bereit sind, Rücksendungen selber zu berappen. Und erhofft sich dadurch Einsparungen.

image

Migros schafft Plastik-Einwegbesteck ab

Zwei Jahre nach Konkurrentin Coop gibt auch die Migros für den Sofortkonsum nur noch Besteck aus Holz und Bambus ab.

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.