Kreditkarten: Jetzt gibt es eine Spar-Mastercard

Der Detailhändler und die Bank Cembra lancieren eine gemeinsame Kreditkarte. Ohne Jahresgebühr.

11.08.2022
image
Ende Juni lief die jahrelange Zusammenarbeit der Cembra Money Bank mit der Migros aus – die Kreditkarte des orangen Riesen wird nun von der hauseigenen Migros Bank herausgegeben. Nun hat Cembra einen kleinen Ersatz gefunden: Künftig bietet Spar in Zusammenarbeit mit der Bank eine Mastercard an.
Die Spar-Mastercard ist kostenlos. Bei ihren Einkäufen können die Kundinnen und Kunden in der Schweiz und sogar weltweit Spar-Punkte sammeln.
Die neue Kreditkarte ist ab sofort erhältlich. Auch für eine Zusatzkarte für eine im selben Haushalt lebende Person fällt keine Jahresgebühr an. Die Karte ist überall dort einsetzbar, wo Mastercard akzeptiert wird; das sind weltweit derzeit gut 70 Millionen Akzeptanzstellen.
Die Inhaber der neuen Spar-Mastercard erhalten einen Umsatzrabatt von 1 Prozent auf ihre Einkäufe bei Spar Schweiz; auf allen übrigen Karteneinsätzen gibt es 0,5 Prozent in Form von Spar-Punkten. Weiter bietet die Spar-Mastercard eine automatische Basis-Versicherung.
Spar Schweiz mit Sitz in Gossau betreibt 250 Geschäfte sowie 11 Cash & Carry Grossmärkte der Marke TopCC. Ein Viertel der SPAR Nachbarschaftsmärkte sind eigene Filialen, die anderen drei Viertel werden von selbständigen Detaillisten im Franchising-System geführt.
Zur Mitteilung von Spar

  • Mehr: Spar Schweiz legte überdurchschnittlich zu — Die Umsätze stiegen 2021 insgesamt um knapp 11 Prozent.

  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Zwei Preisvergleiche, unterschiedliche Resultate

Zeitschriften und TV-Sendungen im Dienste der Konsumenten lieben Preisvergleiche. Nicht immer kommen sie zum gleichen Resultat – und Coop ist nicht immer am teuersten.

image

Migros-Start-up Yuno: Tod in Raten

Das Mietportal für elektronische Devices ist laut MGB offiziell nicht eingestellt. Es schläft nur.

image

Der Schweizer Sportmarkt hält sein Umsatzniveau knapp

Im letzten Jahr gingen die Umsätze – nach zwei starken Jahren – leicht zurück. Fürs laufende Jahr ist GfK auch eher skeptisch.

image

Temu & Co drücken Schweizer Online-Handel spürbar nach unten

Dies meldet die Swiss Retail Federation. Nun müsse die Politik eingreifen, fordert der Verband.

image

Fünf Riesen suchen gemeinsam die Retail-Zukunft

Ahold Delhaize, Tesco, Woolworth, Empire und Shoprite gründen einen Fonds zum Aufbau von Startups, die den Detailhandel verändern werden.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.