Lidl macht kleines Bekenntnis zum Standort Weinfelden

Der Detailhändler errichtete beim Schweizer Hauptsitz eine eigene Kinderkrippe.

26.05.2022
image
Eröffnung des Holzbaus: Marcel Keller, Präsident «Chinderhuus»; Torsten Friedrich, CEO Lidl Schweiz; Fabiola Colombo Imhof, Leitungsverantwortliche; Max Vögeli, Stadtpräsident Weinfelden; Stefan Andexer, Chief HR Officer Lidl (vlnr). | Bild: PD
Lidl Schweiz eröffnet Anfang Juni eine eigene Kindertagesstätte in Weinfelden. Das «Chinderhuus» steht direkt neben dem Hauptsitz von Lidl Schweiz; das Unternehmen investierte 450'000 Franken in den Bau «und bekennt sich einmal mehr zum Standort Weinfelden», so die Mitteilung.
Die angebotenen Kita-Plätze sind öffentlich, wobei Lidl-Mitarbeitende den Vorrang haben werden.
Lidl Schweiz errichtete das neue Gebäude in Kooperation mit dem Verein «Chinderhuus» Weinfelden, der die Kita auch betreiben wird. Insgesamt bietet die Krippe Kapazität für 12 Kinder am Tag. Das Konzept der Kindertagesstätte beruht auf der Idee einer Wald-Kita, die Kinder verbringen den Alltag grösstenteils in der freien Natur.
  • lidl
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Schoggihersteller Felchlin baut in Schwyz aus

Das Traditionsunternehmen errichtet neben dem Hauptsitz ein Speditionsgebäude mit über 5'000 Quadratmetern Betriebsfläche.

image

Lorence Weiss wird neuer Migrolino-Chef

Er löst im November Markus Laenzlinger ab, der in Pension geht. Weiss ist zurzeit Leiter der Direktion Frische beim Migros Genossenschafts Bund.

image

Galaxus è anche italiano

Nach Frankreich geht das Online-Warenhaus Galaxus nun auch in Italien live. Die Kunden zwischen Bozen bis Palermo werden von Krefeld (D) aus beliefert.

image

On Running denkt über «On Tennis» nach

Der Schweizer Sneaker-Hersteller überlegt sich, ins Tennis-Segment einzusteigen. Ziel seien Performance-Tennisschuhe für den ganzen Tag.

image

Coop: So massiv hat Transgourmet in Spanien ausgebaut

Die Engros-Tochter von Coop investierte 2022 stark in den Detailhandel: 84 neue Franchise-Supermärkte kamen hinzu.

image

Fabrice Zumbrunnen: «Mehr erreicht als erwartet»

Der abtretende Migros-Chef sieht sich als zukünftiger Verwaltungsrat und im Bereich Kultur tätig.