M wie Mezze: Migros bringt Babacous-Shops in die Schweiz

In acht Filialen von Migros Basel entstehen ab Juni neuartige Food-Bars: Oriental Food mit Hamburger Wurzeln.

9.05.2022
image
Das deutsche Startup Babacous, gegründet vor einem Jahr in Hamburg, betreibt Shop-in-Shops mit orientalischen Frisch- beziehungsweise Veggie-Bowls: Hummus, Mezze, Wraps rund um Minze, Koriander und Kreuzkümmel werden griffbereit in Bars angeboten.
In Deutschland hat Babacous inzwischen ein gutes Dutzend solcher Verkaufspunkte eröffnet, sie befinden sich in Edeka-, Rewe- und Citti-Märkten. In den Niederlanden konnte im April die Supermarktkette Albert Heijn als Partnerin gewonnen werden – und jetzt überschreiten die Hamburger auch den Rhein.
Konkret: Die Migros Basel wird ab Juni ebenfalls Babacous-Shops eröffnen.
Die Spezialitäten werden frisch vor Ort zubereitet. «Genauso wie BabaCous legt auch die Migros Basel grossen Wert auf Frische und Geschmack», sagt Lukas Sommer, Leiter Supermärkte und Gastronomie der Migros Basel. «Deshalb passt das Babacous-Konzept ideal in unsere Filialen.»
Insgesamt sind derzeit acht Babacous-Ableger im Raum Basel geplant.

  • food
  • migros
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.

image

Chopfab-Bier-Vegi-Burger: Ein M besser?

Die Fleischersatzprodukte aus Biertreber gibt es neu bei Migros und Volg.

image

Vegane Produkte: Sinkt der Preis, steigt der Absatz

Lidl Deutschland verbilligte die Vegi-Eigenmarke Vemondo auf Fleisch-Niveau – und verkaufte innert sechs Monaten über 30 Prozent mehr.

image

Wechsel im Management von Valora Food Service

Die Sparte Food Service wird aufgeteilt. Die beiden Valora-Internen Sebastian Kayser und Sebastian Gooding übernehmen vom bisherigen CEO Thomas Eisele.

image

Hochdorf hofft auf Verkauf von Swiss Nutrition

Der Milchverarbeiter kommt bei der Suche nach einem Investor nicht weiter und will sich nun auf dem Verkauf der Tochtergesellschaft HSN konzentrieren.