Mammut: Zwei neue Geschäftsleitungs-Mitglieder

Beim Outdoor-Ausrüster wird Nic Brandenberger Marketing-Chef und Michael Rammelsberger Chief Supply Chain Officer.

10.11.2022
image
Nic Brandenberger, Michael Rammelsberger |  Bild: PD
Die Mammut Sports Group ernennt Nic Brandenberger zum neuen Chief Marketing Officer. Michael Rammelsberger wird Chief Supply Chain Officer.
Nic Brandenberger übernimmt seine neue Position Anfang 2023. Er verfüge «über langjährige Erfahrung im digitalen Omnichannel-Marketing sowie der strategischen Markenentwicklung und Digitalisierung», kommentiert das Unternehmen aus Seon die Wahl.
Der Schweizer sei ein «Experte darin, Marken aufzubauen und weiterzuentwickeln.» In seiner Karriere arbeitet der HSG-Absolvent unter anderem im Marketing von Procter & Gamble in Frankreich sowie von eBay und von Fandom – einem Hosting-Dienst für Wikis – in den USA.
Nic Brandenberger ersetzt Benedikt Hanny, der seit Frühjahr 2022 interimistisch als CMO arbeitet. Hanny habe sich entschieden, eine neue Herausforderung zu suchen.
Zugleich schafft Mammut unter dem neuen CEO Heiko Schäfer die Position eines Chief Supply Chain Officer; der CSCO wird ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung. Den Job angetreten hat Michael Rammelsberger, der zuvor Head of Supply Chain war.
«Der Bereich Supply Chain wird so bei Mammut noch zentraler verankert und als Wettbewerbsvorteil genutzt», so die Erklärung für die neue GL-Funktion.

  • non-food
  • sport
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Barry Callebaut: Mehr Absatz, mehr Umsatz – und doch schlechteres Resultat

Der Zürcher Schokoladekonzern konnte die steigenden Beschaffungspreise im ersten Halbjahr recht effizient weiterreichen.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.