Manor holt schon den nächsten Shop-in-Shop-Partner: Lego

In Genf wird der erste «Lego Shop der Zukunft» eröffnet. Im Manor-Warenhaus.

1.06.2022
image
Von Duplo bis digital: Lego-Store in Genf.
Lego und die Schweiz, das ist so eine Sache. Einerseits hatte das dänische Unternehmen bis 2006 eine seiner wichtigsten Fabriken in Baar, phasenweise entstand ein Drittel der weltweiten Klötzli im Kanton Zug.
Andererseits bemühte sich das Mutterhaus in Billund nie besonders um helvetische Präsenz: Während es in Italien 27 offizielle Lego®-Stores betreibt, in Frankreich 19, in Deutschland 17 und auch in Österreich 2, blieben die hiesigen Lego-Kinder auf andere Spielwarengeschäfte angewiesen. Sowie mehr und mehr aufs Internet.
Das ändert jetzt. Zumindest in Genf. Denn im Manor-Warenhaus an der Rhone wird ein Lego-Store eröffnet, nach dem Shop-in-Shop-Prinzip.
Und zwar wird es gleich ein neuartiger Laden: Es ist ein offizieller «Lego Shop der Zukunft». Die digitale Komponente und Augmented Reality sind hier wichtiger als üblich. Mit einem digitalen Spieltisch und einer Digibox können beispielsweise die Modelle gestaltet werden.

Von Fnac bis Decathlon

«Manor in Genf ist der ideale Standort für unsere Schweizer Premiere des Lego Shops der Zukunft», sagt Maximilian Schmidl, Senior Key Account Manager beim dänischen Spielwaren-Hersteller. «Wir sind überzeugt, dass kleine und grosse Fans aus der ganzen Region den Weg nach Genf nicht scheuen werden.»
Neben den üblichen Duplo- und Lego-Sets für die Kinder finden sich auf den 100 Lego-Quadratmetern im Manor Genf auch die schweren Pakete, die sich an erwachsene Klotzbau-Halbprofis richten.
Bemerkenswert ist dabei, dass sich die Maus-Frères-Warenhausgruppe erneut als Shop-in-Shop-Gastgeberin profiliert. Bislang diente Manor auch als Auffangbecken beziehungsweise Startrampe für die portugiesische Mode- und Accessoires-Gruppe Parfois, für Fnac (lanciert 2020), für die dänische Schmuckfirma Pilgrims (2021) und für den Sportartikler Decathlon (2022).
  • non-food
  • spielzeug
  • handel
  • warenhäuser & shopping centers
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Fünf Riesen suchen gemeinsam die Retail-Zukunft

Ahold Delhaize, Tesco, Woolworth, Empire und Shoprite gründen einen Fonds zum Aufbau von Startups, die den Detailhandel verändern werden.

image

Bekommt Galeria Kaufhof heute einen neuen alten Besitzer?

Der ehemalige Eigentümer Richard Baker soll den Zuschlag für das Benko-Relikt bekommen haben.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.