Manor holt schon den nächsten Shop-in-Shop-Partner: Lego

In Genf wird der erste «Lego Shop der Zukunft» eröffnet. Im Manor-Warenhaus.

1.06.2022
image
Von Duplo bis digital: Lego-Store in Genf.
Lego und die Schweiz, das ist so eine Sache. Einerseits hatte das dänische Unternehmen bis 2006 eine seiner wichtigsten Fabriken in Baar, phasenweise entstand ein Drittel der weltweiten Klötzli im Kanton Zug.
Andererseits bemühte sich das Mutterhaus in Billund nie besonders um helvetische Präsenz: Während es in Italien 27 offizielle Lego®-Stores betreibt, in Frankreich 19, in Deutschland 17 und auch in Österreich 2, blieben die hiesigen Lego-Kinder auf andere Spielwarengeschäfte angewiesen. Sowie mehr und mehr aufs Internet.
Das ändert jetzt. Zumindest in Genf. Denn im Manor-Warenhaus an der Rhone wird ein Lego-Store eröffnet, nach dem Shop-in-Shop-Prinzip.
Und zwar wird es gleich ein neuartiger Laden: Es ist ein offizieller «Lego Shop der Zukunft». Die digitale Komponente und Augmented Reality sind hier wichtiger als üblich. Mit einem digitalen Spieltisch und einer Digibox können beispielsweise die Modelle gestaltet werden.

Von Fnac bis Decathlon

«Manor in Genf ist der ideale Standort für unsere Schweizer Premiere des Lego Shops der Zukunft», sagt Maximilian Schmidl, Senior Key Account Manager beim dänischen Spielwaren-Hersteller. «Wir sind überzeugt, dass kleine und grosse Fans aus der ganzen Region den Weg nach Genf nicht scheuen werden.»
Neben den üblichen Duplo- und Lego-Sets für die Kinder finden sich auf den 100 Lego-Quadratmetern im Manor Genf auch die schweren Pakete, die sich an erwachsene Klotzbau-Halbprofis richten.
Bemerkenswert ist dabei, dass sich die Maus-Frères-Warenhausgruppe erneut als Shop-in-Shop-Gastgeberin profiliert. Bislang diente Manor auch als Auffangbecken beziehungsweise Startrampe für die portugiesische Mode- und Accessoires-Gruppe Parfois, für Fnac (lanciert 2020), für die dänische Schmuckfirma Pilgrims (2021) und für den Sportartikler Decathlon (2022).
  • non-food
  • spielzeug
  • handel
  • warenhäuser & shopping centers
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros beteiligt sich an Recycle-Firma Revendo

Der Detaillist übernimmt über seinen Venture Builder Sparrow Ventures Anteile am Startup, das mit gebrauchten Elektronikgeräten handelt.

image

Ricardo spürt die Secondhandisierung stark

Die Verkäufe des Web-Auktionshauses erreichten 2022 Rekordwerte. Die häufigsten Suchbegriffe waren: Louis Vuitton, Rolex, BMW, Camper, Mofa, Lego.

image

Uniqlo eröffnet in Berlin ein Flick- und Recycling-Studio

Mit ReUniqlo will der japanische Modehändler Reparaturen, Recycling und Wiederverwendung von Kleidern fördern.

image

Too Good To Go: Foodwaste-App legte deutlich zu

Offenbar schlägt sich die Teuerung auch hier in den Nutzerzahlen nieder.

image

Neue Drogerie in Andermatt geplant – Personal gesucht

Die Tourismus-AG Andermatt Swiss Alps, die Gemeinde und der Kanton finanzieren das Geschäft.

image

Bauernverein Uniterre fordert Migros auf, Margen offenzulegen

Die Gewerkschaft der Landwirte nimmt Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen beim Wort und verlangt volle Transparenz.