Marc O'Polo führt Schweizer Filialen neu in Eigenregie

Der deutsche Modehändler mit schwedischen Wurzeln übernimmt die Schweizer Geschäfte vom bisherigen Distributionspartner Bollag-Guggenheim.

21.09.2023
image
Marc O'Polo wurde in Stockholm gegründet und ist heute in deutscher Hand | Bild: PD
Der deutsche Modehändler nimmt den Betrieb seiner 21 Monobrand-Stores sowie das Wholesale Business in der Schweiz in die eigene Hand. In den letzten 18 Jahren wurde die Schweizer Geschäfte vom hiesigen Distributionspartner Bollag-Guggenheim geführt.
Laut einer Medienmitteilung des Unternehmens werden die 70 Mitarbeiter in der Schweiz in die Marc O'Polo Group mit Sitz in Stephanskirchen bei München eingegliedert. Man übernehme ein «sorgfältig aufgebautes Wholesale und Retail Business mit professionellen Mitarbeitenden sowie Stores an 1A Lagen», wird CEO Maximilian Böck zitiert. «Dies gilt es jetzt fortzusetzen und weiter zu entwickeln.»
Heute zählt die Marke, die sich «an der Spitze im Premiumsegment des Schweizer Fashion Markts» sieht, 12 in Franchise geführte Filialen und neun von Bollag-Guggenheim direkt betriebene Standorte, unter anderem in der Züricher Lintheschergasse oder im Glattzentrum. 
Dazu kämen zahlreiche Wholesale Partnerschaften und Shop-in-Shop-Kooperationen mit fast 5'000 Quadratmeter Verkaufsfläche. «Wir blicken auf 18 sehr schöne und spannende Jahre Zusammenarbeit zurück», lässt Peder Casanova, CEO von Bollag-Gugghenheim, in der Mitteilung verlauten.
  • handel
  • bekleidung
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.