Mega-Fusion im US-Detailhandel: Kroger und Albertsons wollen heiraten

Angehäufte Schulden, Inflation und die schlechten Wirtschaftsaussichten befördern das Zusammengehen der beiden Supermarktketten.

14.10.2022
image
Kroger-Supermarkt | Bild: PD Kroger
Die Nummer 5 des amerikanischen Detailhandels, Kroger, will die Nummer 10, Albertsons, übernehmen: Dies kündigten die Unternehmen am Freitag an. Man habe «eine definitive Vereinbarung getroffen».
Wenn die US-Wettbewerbsbehörden die Fusion genehmigen, entsteht daraus das drittgrösste Retail-Unternehmen mit einem Umsatz von fast 210 Milliarden Dollar. Lediglich Walmart und Amazon könnten das neue Unternehmen weiter überflügeln, wobei Amazon 2021 nur einen geringfügig höheren Umsatz erreicht hat.
Unter Amerikas Food-Supermarktketten sind Kroger und Albertsons schon heute die Nummer 1 und 2. Aus diesem Grund ist sicher, dass sich die amerikanische Kartellbehörde die Fusion sehr genau anschauen wird. Zusammengerechnet betreiben die beiden Konzerne rund 5000 Supermärkte, 4000 Apotheken und 2000 Tankstellen mit insgesamt 700'000 Mitarbeitern.
Albertons würde laut US-Medien einen Schuldenberg von fast 4,7 Milliarden Dollar in die Ehe «einbringen» (hier). Der amerikanische Detailhandel leidet unter zunehmenden Beschaffungskosten durch die Inflation, was das Zusammengehen der Riesen beschleunigt hat.

  • handel
  • food
  • non-food
  • inflation
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.