Mehr als eine Billion Visits auf amerikanischen E-Commerce-Seiten

Im November und Dezember gaben die Amerikaner 222 Milliarden Dollar im Onlinehandel aus. «Buy Now, Pay Later» macht nun einen beträchtlichen Anteil aus.

9.01.2024
image
Erstsmals mehr Shopping über das Smartphone als Desktop: CardMapr.nl on Unsplash von: on Unsplash
Die jüngste Weihnachtssaison vom November bis Ende Dezember 2023 verlief in den USA erfreulich – darin sind nicht nur die Weihnachtstage erhalten, sondern auch Aktionstage wie Black Friday und Cyber Monday. Laut einer Auswertung von Adobe wurden in diesen zwei Monaten mehr als eine Billion Besuche auf den Websites der Onlinehändler verzeichnet.
Auch bei den Ausgaben verkündet der amerikanische E-Commerce dieses Jahr einen neuen Rekord: In den zwei Monaten wurden 222 Milliarden Dollar ausgegeben. Das sind fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Und mehr als je zuvor.
Gepusht wurden die Volumina allerdings auch durch hohe Rabatte, vor allem bei Elektronikartikeln, Spielwaren und Mode. Bei Elektronikgeräten lagen die Rabatte mit über 30 Prozent gegenüber dem regulären Preis am höchsten.

«Buy Now, Pay Later» immer beliebter

Ein entscheidender Faktor für den «Kaufrausch» war auch die vermehrte Nutzung von flexiblen Zahlungsmethoden – also nach dem Motto: «Buy Now, Pay Later». Diese Möglichkeiten haben die Leute rege genutzt; dabei wurden die Ausgaben bereits voll mitgezählt.
  • Kommt jetzt die grösste Retourenflut aller Zeiten?
Die Konsumenten würden laut der Analyse flexibler mit ihrem Budget umgehen. So auch beim Buchen von Ferien. Am Cyber Monday hätte diese Zahlungsmethode am meisten Umsatz erzeugt, fast eine Milliarde Dollar an einem Tag.
Zum ersten Mal übertrifft auch das Shopping über mobile Anwendungen, also über das Smartphone oder Tablet, den Einkauf über den Desktop. In diesem Jahr lag der Anteil bei 51 Prozent am gesamten Online-Umsatz.
    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    Home Delivery
    1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Auch interessant

    image

    Denner: Anita Weckherlin im Verwaltungsrat

    Die Chefin der Migros Basel ersetzt Peter Diethelm.

    image

    Lindt & Sprüngli: Rochade in der Konzernleitung

    Ana Dominguez wird Chefin für die Region Nordamerika.

    image

    Valora meldet starkes Wachstum

    Vor allem im Grosshandel mit Laugenbackwaren schaffte der «Foodvenience»- und Gastro-Konzern ein deutliches Plus.

    image

    Manor schliesst zwei seiner acht Warenhäuser im Tessin

    Zugleich wird nun ein Outlet bei Lugano eröffnet.

    image

    Emmi: Umsatz stagniert unterm Strich

    Der Luzerner Milchverarbeiter konnte im letzten Jahr dabei seine Rentabilität spürbar verbessern

    image

    Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

    Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.