Mehr Leben auf den Schweizer Shoppingmeilen

Die Passantenfrequenzen waren inbesondere auf der Bahnhofstrasse deutlich höher als letztes Jahr.

24.11.2022
image
Noch nicht ganz warm geworden: Multergasse St. Gallen  |  Bild: Albinfo | Wikimedia Commons
  • warenhäuser & shopping centers
  • handel
  • konjunktur
In Zürich und Genf gibt es offenbar einen deutlichen Zuwachs bei den Frequenzen in den Einkaufspassagen. So lag die Zahl der Passanten auf der Bahnhofstrasse von Januar bis Mitte November um knapp 15 Prozent höher als gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Rue de la Croix-d'Or in Genf belebte sich um 9,3 Prozent.
Dies berichtet die «Handelszeitung». Basis sind Zahlen des deutschen Datenanbieters Hystreet, der mittels Kameras misst, was läuft. Er untersucht mittlerweile 95 Einkaufszonen in sechs Ländern – und hat dabei seit letztem Jahr auch drei Schweizer Adressen im Visier: die Bahnhofstrasse in Zürich, die Rue de la Croix-d’Or in Genf sowie die Multergasse in St. Gallen. —
In der St. Galler Shopping-Gasse war die Belebung noch etwas zögerlicher: Seit Jahresbeginn stieg der Wert – verglichen mit den gleichen Monaten 2021 – um 8,2 Prozent. Dabei könnte es eine Rolle spielen, dass die St. Galler Innenstadt phasenweise unter grösseren Leerständen litt.
Zwar gebe es für Schweizer Städte keine Vergleichszahlen zur Prä-Covid-19-Zeit, doch die Passantenströme dürften sich hierzulande besser erholt haben als in Deutschland, kommentiert Michael Dressen in der «Handelszeitung»; er ist Senior Director beim Immobilienberatungsunternehmen CBRE Zürich.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Tierfreie Produkte: «Plant-based» zieht besser als «vegan»

Wie sag ich's den Konsumenten? Eine Umfrage zeigt: «Vegan» oder «fleischlos» sind eine schlechte Wahl.

image

«Schön hier»: Eine Vision für die angeschlagenen Galeria-Warenhäuser

Der Online-Händler Buero.de will in Deutschland reihenweise Kaufhaus-Standorte übernehmen. Erste Ideen dazu: Unterm Namen «Schön hier» sollen die Geschäfte ein «Gefühl der Heimat» vermitteln.

image

Detailhandel Schweiz: Es war ein flauer Oktober

Berücksichtigt man die Inflation, so wurde weniger verkauft als im gleichen Vorjahresmonat. Für einmal sackte auch der Non-Food-Bereich ab.

image

EU will dem Verpackungsmüll an den Kragen gehen

Mit der neuen Verpackungsordnung sollen durch Vorgaben und Ziele Abfälle vermieden und Mehrweglösungen gefördert werden. Umweltschützer kritisieren sie als zu wenig ehrgeizig.

image

Inditex und BASF entwickeln Waschmittel gegen Mikroplastik

Die spanische Zara-Mutter und der deutsche Chemiekonzern lancieren ein Produkt, das die Mikroplastik-Absonderungen beim Waschen senken soll.

image

Diese Spielzeuge liegen zu Weihnachten unter dem Baum

Squishmallows, Schleich, Rainbow, Tonie's, Lunii, Timio, Dragon Ball Z: Das sind die beliebtesten Spielwarenmarken vor Weihnachten. Neben den Klassikern Lego, Barbie, Carrera.