Migros: Neuer Claim, neuer Markenauftritt

Nach rund zweieinhalb Jahren stellt der MGB seine Markenkommunikation neu auf.

11.04.2023
image
Screenshot aus einem Migros-Werbefilm, April 2023.
«Migros macht meh für d'Schwiiz»: So heisst es nun auf (Schweizer-) Deutsch. In der Romandie lautet der Claim: «Migros en fait plus pour la Suisse», und auf Italienisch erfahren wir: «La Migros fa di più per la Svizzera».
Mit dieser Ansage stellt sich die Markenkommunikation der Migros neu auf. Bislang – oder genauer: Seit Oktober 2020 – erzählte die Migros unter dem Slogan «Einfach gut leben» Geschichten aus dem Schweizer Alltag. Insbesondere mit den Spots rund um die Bewohner eines Mehrfamilienhauses wurde die Marke – angeleitet von der Agentur Wirz – inmitten der normalen Menschen im Land positioniert.
Der neue Anspruch ist nun eine Stufe grundsätzlicher: Die Migros erscheint dabei als Marke beziehungsweise Konzern, der sich primär für Umwelt, Gesellschaft und für das ganze Land engagiert.
Damit reitet der M-Konzern auf den ersten Blick einfach die modische ESG-Welle: Man gibt sich – wie abertausende Unternehmen auch – als ausgespochen ökologie- und gesellschaftsbewusst beziehungsweise nachhaltig und sozial.
Allerdings kann der MGB dabei auf seine Geschichte und seine DNA verweisen: «Seit Beginn ihres Bestehens und durch Gottlieb Duttweiler in den Gründungsstatuten so vorgesehen, zeichnet sich die Migros dadurch aus, dass sie Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft trägt», so die Mitteilung zum neuen Branding.
Darüber hinaus dürfte die Positionierung der Migros helfen, sich von den Discountern abzuheben – was bekanntlich in den heutigen Zeiten der Teuerung mehr und mehr zu einem kritischen Punkt wird. «Lieber teurer, dafür nachhaltig», sagt ein Migros-Kunde im neuen Image-Film.
Für alle da: Neuer Image-Film der Migros, April 2023.
Doch wie schon beim «Einfach gut leben»-Auftritt betont die Migros zugleich ihre Nähe zum Alltag beziehungsweise den Menschen im Land: Dies signalisiere die Schweizerdeutsche Schreibweise des Claims, so die Mitteilung. «Alle anderen Botschaften erscheinen wie gewohnt in Schriftsprache, so dass sie für alle Menschen verständlich sind.»
Entwickelt wurde der Auftritt erneut mit der Agentur Wirz. «In unserer neuen Kampagne steckt viel Herzblut, Kreativität und Teamgeist», sagt Nadine Hess, die Leiterin der Direktion Marketing-Kommunikation beim MGB: «Sie zeigt das grosse Engagement der Migros für unsere vielfältige Schweiz, die Menschen, die Gesellschaft und die Umwelt. Denn ‘d'Migros macht meh', und das schon seit es sie gibt.»
  • handel
  • migros
  • marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Migros stellt Food Now ein, Alfies schluckt Stash

Die Bereinigung im Schweizer Delivery-Business geht weiter.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.