Migros-Videoberatung: Täglich 340 Kundenkontakte

Die teuerste Folgebestellung nach einer Beratung betrug 20'000 Franken. Für den Servicekanal beschäftigt die Migros 22 Personen.

23.01.2023
image
Micasa-Fachmarkt der Migros | Bild: PD Migros
Zwei Jahre nach Einführung zieht die Migros in ihrer Zeitung erstmals Bilanz zum Kundendienst per Video. Dieser wird für die Fachmärkte Micasa, Melectronics, Do it + Garden, SportXX und BikeWorld sowie für die Klubschulen, die Migros Bank und Coffee B angeboten.
  • 204'000 Kundenkontakte: Damit erzielt der Videoservice täglich rund 340 Kundenkontakte (von Montag bis Samstag).
  • 22 Mitarbeiter: Diese beschäftigen sich ausschliesslich mit der Videoberatung.
  • 5 Minuten und 21 Sekunden: So lange dauert eine Beratung im Schnitt.
  • Notebooks, Grillgeräte und Outdoorjacken: Das waren die drei Themen, die in den Videoberatungen am häufigsten besprochen wurden.
Zudem gibt die Migros preis, dass die teuerste Bestellung nach einem Videoberatung mit 20'972 Franken zu Buche schlug – für die Einrichtung eines Ferienhauses.
  • marketing
  • migros
  • handel
  • e-commerce
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Spar Schweiz: Holpriger Start ins neue Jahr

Der Umsatz der Handels-Kette lag in den vergangenen Wochen spürbar tiefer als im Vorjahr.

image

Galaxus: Deutlich höhere Nachfrage nach Velo-Produkten

Insgesamt verkaufte das Online-Warenhaus letztes Jahr rund 15 Prozent mehr Sportartikel.

image

Fressnapf sucht weitere Standorte in der Schweiz

«Natürlich schauen wir uns die zum Verkauf stehenden Flächen der Migros an», so der Schweiz-Chef des Tierbedarfs-Konzerns.

image

On verkauft sich jetzt auch über Zalando

Der Zürcher Sportartikel-Hersteller erhält damit Zusatz-Präsenz in 22 Märkten.

image

Von Bächli Bergsport zu Swiss Marketing

Jan Maurer wird der neue Geschäftsführer des Berufsverbands Swiss Marketing.

image

The Body Shop: Die Sache wird noch rätselhafter

Letzte Woche zwei Insolvenzen. Dann ein Besitzerwechsel, von dem niemand Genaueres weiss: Die weltberühmte Kosmetikmarke durchlebt strube Zeiten.