Mit Delhaize: Selecta expandiert in Belgien

«Jedem seinen eigenen Supermarkt»: Ein Prinzip setzt sich immer weiter durch.

27.02.2023
image
Shop & Go-Selecta-Standort bei einem Kartoffelprodukte-Hersteller in Wielsbeke, Belgien  |  PD Delhaize.
Der zweitgrösste Detailhändler von Belgien, Delhaize, investiert zunehmend stark ins Geschäft der Automaten-Verpflegung im Büro- und Arbeitsbereich. Im vergangenen Jahr installierte der Konzern landesweit fünfzig Formate unterm Namen «Shop & Go» – und befand jetzt, dass die Sache ein grosser Erfolg war.
Deshalb lautet nun das Ziel fürs laufende Jahr, die Anzahl der «Shop & Go»-Läden mindestens zu verdoppeln und bis Ende 2023 auf über 100 solcher Standorte zu kommen.

Modular aufgebaut

Der Partner dabei ist Selecta: Der Automaten-Spezialist aus dem Kanton Zug ist für den Betrieb der Standorte verantwortlich. Das belgische Format entspricht ziemlich genau dem Prinzip «Coop to go – Food Market», das Selecta hierzulande gemeinsam mit Coop aufbaut.
Dabei zeigt sich, dass das Prinzip des unbemannten Minisupermarkts in immer weitere Bereiche vordringen kann. Die «Shop & Go»-Stores befinden sich in Firmen, Schulen oder Spitälern, und sie sind dort bei Bedarf rund um die Uhr geöffnet. Dabei sind die Kleinstmärkte modular aufgebaut – sie können also der Betriebsgrösse angepasst werden.
  • food
  • handel
  • convenience stores & automaten
  • selecta
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.

image

Vegane Produkte: Sinkt der Preis, steigt der Absatz

Lidl Deutschland verbilligte die Vegi-Eigenmarke Vemondo auf Fleisch-Niveau – und verkaufte innert sechs Monaten über 30 Prozent mehr.

image

Wechsel im Management von Valora Food Service

Die Sparte Food Service wird aufgeteilt. Die beiden Valora-Internen Sebastian Kayser und Sebastian Gooding übernehmen vom bisherigen CEO Thomas Eisele.

image

Hochdorf hofft auf Verkauf von Swiss Nutrition

Der Milchverarbeiter kommt bei der Suche nach einem Investor nicht weiter und will sich nun auf dem Verkauf der Tochtergesellschaft HSN konzentrieren.