Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

26.05.2024
image
Alles, was der Diät-Kunde braucht: Inhalt einer «Vital Pursuit»-Box   |  Bild: PD
Nestlé lanciert eine neue Marke, die sich explizit an die Nutzer von «Abnehmspritzen» wie Ozempic oder Wegovy richtet. Unter dem Namen «Vital Pursuit» wird der Schweizer Nahrungsmittel-Riese diverse Tiefkühl-Produkte anbieten, welche die spezifischen Bedürfnisse von Semaglutid-Nutzern abdecken sollen.
«Die Produkte sind proteinreich, eine gute Quelle von Ballaststoffen, enthalten essentielle Nährstoffe und sind portionenweise auf den Appetit der Benutzer von Medikamenten zur Gewichtsreduktion abgestimmt», teilt Nestlé mit. «Die neue Linie eignet sich auch gut zur Unterstützung einer ausgewogenen Ernährung für alle, die ihr Gewicht senken möchten.»
«Vital Pursuit» wird zuerst in den USA lanciert, der Verkaufsstart soll im Herbst 2024 erfolgen. In den Vereinigten Staaten nutzen mittlerweile 8 Millionen Menschen in irgendeiner Weise GLP-1-Analoga, um ihr Gewicht zu managen. Dies wiederum bringt die Nahrungsmittelkonzerne unter einen gewissen Druck.
Die neuen Nestlé-Bowls mit Vollkorn- oder Protein-Pasta, Sandwiches oder Pizzen sind so portioniert, dass sie sättigen und wichtige Nährstoffe wie Eiweiss, Vitamin A, Kalium, Kalzium oder Eisen enthalten. Die Marke «Vital Pursuit» wird auch glutenfreie Varianten bieten – sowie mehrere Artikel, die für die Heissluftfritteuse geeignet sind.
  • nestlé
  • food
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

Fenaco: Rückläufiger Umsatz, tiefere Margen

Der Agrarkonzern spürte 2023 sowohl Preis- als auch Kostendruck.