Nestlé lanciert Fisch-Ersatz aus Weizen und Erbsen

Die «Fischstäbchen» der Veganlinie Garden Gourmet enthalten Protein aus Weizen und Erbsen.

31.10.2023
image
«Marine Style Crispy Fillet» von Nestlé Garden Gourmet | Bild: PD Nestlé
Drei Jahre nach «Vuna» – dem Thunfischersatz aus Erbsenprotein, Rapsöl und Weizengluten – lanciert Nestlé ein neues Fischersatzprodukt: «Fischstäbchen», «-filets» und «-knusperli» mit Weizen- und Erbsenprotein. Die meisten heute erhältlichen Lebensmittel dieser Art werden aus Soja-Eiweiss oder Reismehl hergestellt.
Die englischen Namen der neuen Produkte «Fish-Free Fingers» und «Marine-Style Crispy Fillet» stehen beispielhaft dafür, wie Pflanzenbasiertes in den Regalen der Supermärkte Bezug auf traditionelle Zubereitungsformen mit Fleisch Bezug nehmen und dennoch rechtlich korrekte Bezeichnungen tragen sollen.
Die neuen Lebensmittel von Garden Gourmet sind vegan-zertifiziert und hätten in Tests «viel Lob für den grossartigen Geschmack und die Textur, die weissem Fisch sehr ähnlich ist» erhalten, schreibt Nestlé.
Auch die Nährwerte seien sehr gut, da die Produkte viel Eiweiss und wenig Fett enthielten.
Der Schweizer Konzern kündigte im September 2023 an, den Umsatzanteil «gesunder» Lebensmittel aus seinem Sortiment bis 2030 um 50 Prozent zu erhöhen. Er wurde dafür von Investoren kritisiert, weil die Ziele zu wenig ambitioniert seien und Artikel berücksichtigt würden, die nicht zu diesem Segment gezählt werden könnten.
  • vegan
  • nestlé
  • industrie
  • food
  • esg
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.