Nestlé kippt in Kanada TK-Produkte aus dem Sortiment

Betroffen sind Marken wie Delissio und Lean Cuisine mit Tiefkühl-Pizzen und -Fertiggerichten. Nestlé verweist auf seine neue Ernährungsstrategie.

3.02.2023
image
Wird aussortiert: TK-Pizza von Delissio in Kanada | Bild: PD Nestlé (Video-Screenshot)
Nestlé Kanada hat eine Verkleinerung seines Sortiments und den Ausstieg aus dem Tiefkühlkost- und Pizzageschäft angekündigt. In den nächsten sechs Monaten werden Produkte der Marken Delissio, Stouffer’s, Lean Cuisine und Life Cuisine ausgelistet.
Nestlé will sich auf Kategorien konzentrieren, die ein «langfristiges Geschäftswachstum» versprechen. Die neuen Ziele wurden im November 2022 unter dem Stichwort «Nutrition, Health und Wellness Strategy» verkündet und sollen bis 2025 umgesetzt sein.
Nestlé Kanada betreibt keine Fabrik in Kanada, die Tiefkühlgerichte oder Pizzaprodukte herstellt.  

«Nachhaltigeres» Produkteportfolio

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern will in Zukunft ganz auf die Bereiche Süsswaren, Kaffee und Getränke, Glacé, Säuglingsnahrung und Nahrungsergänzungsmittel, Health Science Produkte, Foodservice, Premium Waters und Tiernahrung setzen.
Hoch verarbeitete Fertiggerichte aus dem Tiefkühler, die nur noch in den Mikrowellenofen geschoben werden müssen, haben darin keinen Platz mehr.
«Diese Entscheidung ermöglicht es uns, weiter in vorrangige Kategorien zu investieren», wird John Carmichael zitiert, der Präsident und CEO von Nestlé Kanada: «Wir sind weiterhin offen dafür, unser Portfolio dort zu erweitern, wo es für unser Geschäft sinnvoll ist.»
  • nestlé
  • food
  • industrie
  • esg
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Möbel: Neuer Chef für Horgenglarus

Josef Kaiser wird im Juli Marc Huber als CEO ablösen.

image

Schon wieder: El Tony Mate ist Marke des Jahres

Zum ersten Mal konnte eine Marke beim Promarca-Preis ein zweites Mal hintereinander gewinnen.

image

Emmi setzt jetzt auch auf heissen Kaffee

Der Milchverarbeiter übernimmt die Luzerner Kaffeerösterei Hochstrasser.

image

Rossmann plant forsches Tempo in der Schweiz

Der Drogerieriese liebäugelt auch mit der Übernahme einer kleineren Kette.