Neuer Betreiber der «Pret»-Shops will in der Schweiz expandieren

Das britische Foodservice-Unternehmen Select Service Partner (SSP Group) übernimmt drei Pret-Convenience-Stores in der Stadt Zürich und will in der Deutschschweiz wachsen.

2.06.2023
image
Pret-a-Manger-Filiale am Flughafen Zürich | Bild: PD Flughafen Zürich
Die P-Star Food AG übergibt den Betrieb ihrer Pret-a-Manger-Filialen in der Stadt Zürich dem britischen Foodservice-Unternehmen Select Service Partner (SSP Group). Es handelt sich um die Standorte am Hauptbahnhof, in der Löwenstrasse und am Rennweg. Die SSP Group betreibt bereits fünf Food-Convenience-Stores der Marke, die sich am Flughafen Zürich befinden. Sie ist neu exklusive Franchisenehmerin für Pret-Filialen in der deutschen Schweiz.
«Wir haben Pläne, die Marke in der deutschsprachigen Schweiz auszubauen», wird Jeremy Fennell, CEO von SSP Nord- und Zentraleuropa in einer Medienmitteilung zitiert, «vor allem in Bahnhöfen und an anderen wichtigen Standorten.»
«Die Marke Pret passt perfekt in den Schweizer F&B-Markt», lässt Stéphane Klein, Managing Director von Pret Europe, verlauten. «Er erfüllt die Ansprüche der Schweizer Kunden an Premiumqualität, Frische und originelle Take-away-Angebote.»
  • convenience stores & automaten
  • food
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.

image

Vegane Produkte: Sinkt der Preis, steigt der Absatz

Lidl Deutschland verbilligte die Vegi-Eigenmarke Vemondo auf Fleisch-Niveau – und verkaufte innert sechs Monaten über 30 Prozent mehr.