Ochsner Sport übernimmt E-Bike-Firma

Der Sportartikel-Händler steigt in die Velo-Montage ein – zusammen mit dem Skistar Beat Feuz.

13.05.2022
image
  • sport
  • handel
Der Sportartikler Ochsner Sport hat den Elektrovelo-Hersteller E-Framer aus Uetendorf bei Thun übernommen – rückwirkend per Anfang Jahr. «Wir freuen uns, eine so innovative und frische Marke wie E-Framer nun zur Ochsner-Sport-Familie zählen zu dürfen und unseren Kunden nun unsere eigene in der Schweiz produzierte E-Bike-Marke anbieten zu können»: So kommentiert Marco Greco, der Marketing Leiter von Ochsner Sport, den Deal.
Die Idee: Ochsner Sport – eine Tochter der deutschen Schuh-Handelskette Deichmann – bietet dem Bike-Startup mit seiner Einkaufskraft eine stärkere Basis. Dies werde es der vergleichsweise kleinen Marke erleichtern, Material und Komponenten zu beschaffen. Zudem bietet der grösste Sportartikel-Händler im Land mit seinen gut 80 Filialen den E-Framer-Kunden nun ein dichtes Anlaufnetz. Dies sei für ein auf Service ausgerichtetes Unternehmen «ein grosser Gewinn».

Feuz' Sympathiepunkte

Im Boot ist auch Beat Feuz. Der Skispeed-Weltmeister und Olympiagewinner aus Schangnau beteiligt sich ebenfalls an E-Framer. Der ehemalige Spitzensportler werde selber an der Weiterentwicklung der Velos aus Uetendorf mitarbeiten. «Auch wenn Beat Feuz in erster Linie Unternehmer bei E-Framer ist, wird seine Bekanntheit und Beliebtheit in der Schweizer Bevölkerung der Marke sicher auch den einen oder anderen Sympathiepunkt einbringen», sagt Adrian Schiess, Leiter Marketing bei E-Framer.
E-Framer, gegründet 2018, verkaufte seine Bikes bislang weitgehend online. Der Absatz liegt bei rund 2000 Stück pro Jahr.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Manor schliesst Restaurant in Solothurn

Für 440 Quadratmeter im Warenhaus wird eine neue Nutzung gesucht.

image

Neue Besitzer für Schuhkette Reno

Die Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sollen weitergeführt werden. Hierzulande sind die neuen Besitzer alte Bekannte.

image

Ikea eröffnet zweite Schweizer Mini-Filiale in Chur

Weniger gehen, mehr planen: Der Möbelriese sucht mit so genannten «Plan & Order Points» den direkteren Kontakt zur Kundschaft.

image

H&M schafft Gratis-Retouren testweise ab

Jetzt prüft auch der schwedische Textil-Riese, ob Onlinekunden bereit sind, Rücksendungen selber zu berappen. Und erhofft sich dadurch Einsparungen.

image

Migros schafft Plastik-Einwegbesteck ab

Zwei Jahre nach Konkurrentin Coop gibt auch die Migros für den Sofortkonsum nur noch Besteck aus Holz und Bambus ab.

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.