On hat 10'000 Sportartikeln ein zweites Leben verleiht

Die Recommerce-Pilotplattform Onward des Schweizer Herstellers war in den USA im ersten Jahr erfolgreich im Wiederverkauf gebrauchter Schuhe und Kleidung.

26.10.2023
image
On-Schuhe im Einsatz | Bild: PD On Running
Der Schweizer Sportschuhhersteller On Running hat letztes Jahr in den USA fast 10'000 gebrauchte Artikel in den Wiederverkauf gebracht. Die Kreislauf-Pilotaktion läuft unter dem Namen Onward und besteht aus einer Online-Plattform, über die aufgefrischte Schuhe und Kleidung von On-Kunden erwerbbar sind.
Über die Site kann man gebrauchte On-Ausrüstung zurückschicken: Dafür erhält man dann eine Gutschrift in Höhe von 35 Dollar, die sich beim nächsten Einkauf bei Onward oder On Running einsetzen lassen.
Der Sportbrand On arbeitet bei diesem Pilotprojekt seit September 2022 mit dem kalifornischen Recommerce-Anbieter Trove zusammen. Zweck ist es, die Lebensdauer der Produkte von On zu verlängern und letztlich in eine Kreislaufwirtschaft zu überführen.
  • sportartikel
  • esg
  • industrie
  • handel
  • e-commerce
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.