Pistor und SV Group besiegeln langfristige Liefer-Partnerschaft

Die Grosshandelsfirma und das Gastronomie-Unternehmen wollen gemeinsam neue Angebote entwickeln.

24.06.2022
image
Pistor-Kunden: Angestellte im SV-Restaurant «Spiga» in Basel   |   Bild: PD
  • food
  • handel
Die Pistor AG und die SV Group bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Die Grosshandelsfirma und der Marktleader in der Corporate-Gastronomie haben eine langfristige Lieferpartnerschaft vereinbart. Das Teamwork sei in den letzten Jahren bereits «erfolgreich und krisenerprobt» gewesen, erklärt das Pistor-Management dazu.
In den Corona-Jahren hätten die beiden Unternehmen sehr eng zusammengearbeitet: «Pistor hat uns stark unterstützt, mit den teils unvorhersehbaren Bestellmengen klarzukommen», lässt sich Christian Keller-Hoehl zitieren, der Director Supply Chain & Quality Management der SV Group. «Wir pflegen seit Jahren eine gute Zusammenarbeit und es freut uns, diese gemeinsam und langfristig fortsetzen zu können.»
Gemeinsam wollen die Unternehmen Innovationen entwickeln. «Die langfristige Zusammenarbeit ist für die Vertragspartner und die Gäste eine Win-Win-Situation, können diese sich doch auf eine hochstehende Qualität und eine nachhaltige Beschaffung der bei der SV Group verwendeten Lebensmittel verlassen», so die Mitteilung.
  • Zum Thema: «Pistor: Guter Start ins Jahr, höchster März-Umsatz der Geschichte»

Pistor ist primär als Beschaffungsunternehmen für Bäckereien, Gastro- und auch Pflegeanbieter tätig und hat dabei gut 24'000 Food- und Non-Food-Produkte im Sortiment. Zur Holding gehören neben der Pistor AG das Beratungsunternehmen Proback und das Rohstoffhandelsunternehmen Fairtrade.
Der Umsatz der Firmengruppe erreichte im letzten Jahr 631 Millionen Franken. Das Unternehmen beschäftigt rund 560 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Die SV Group ist eine Gastronomie-, Hotelmanagement- und Cateringgruppe im Besitz der SV-Stiftung. Umsatzzahlen gibt sie nicht bekannt. Sie beschäftigt rund 6'400 Personen.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neue Deklarationspflichten für Gastro und Detailhandel

Bei Backwaren muss künftig das Produktionsland schriftlich ausgewiesen werden – selbst bei geschnittenem Brot oder Kuchen im Café.

image

Heute shoppt man lieber am Dienstag und Mittwoch

Der Corona-Effekt scheint längerfristig zu wirken. Offenbar werden nun auch Lebensmittel verstärkt online bestellt. Allerdings nicht von allen.

image

Recruiting: Detailhändler stellt Bewerbungs-Terminals in die Filialen

Shopping plus Jobping: Der Kaufland-Konzern bietet seinen Kunden beim Einkauf gleich auch Stellen an.

image

Lindt gewinnt Hasen-Prozess gegen Lidl

Das Bundesgericht befindet: Die in Folien eingepackten Schokolade-Hasen des Discounters sind zu ähnlich. Alle Exemplare müssen zerstört werden.

image

Bitcoin im Alltag: Valora bringt ein Wallet an die Kioske

Mit einer neuen Karte kann man die Kunstwährung leichter und zum Tageskurs handeln.

image

Neues Projekt: Laborfleisch soll vom Bauernhof kommen

Eine holländisch-deutsche Initiative will Bauernhöfe als ideale Produktionsstätten für kultiviertes Fleisch positionieren. Und sucht dazu Sponsoren.