Preisexplosion.ch: Konsumentenschutz startet Spar-Newsletter

Je höher die Preise steigen, desto wertvoller werden Informationen, was man dagegen tun kann.

28.09.2022
image
Symbolbild von: Konstantin Evdokimov on Unsplash
  • inflation
Die Stiftung für Konsumentenschutz hat eine neue Site aufgeschaltet, die das Publikum durch die heutige, teurere Welt führen sollen: «Stopp Preisexplosion!» lautet der Titel, preisexplosion.ch ist die Adresse, und geboten wird vor allem die Möglichkeit, sich für einen Newsletter anzumelden.
«Die Preise werden in den kommenden Monaten weiter ansteigen», so der Konsumentenschutz: «Mit unserem 'Preisexplosion'-Newsletter stellen wir Ihnen jeden Samstagmorgen kostenlos wirksame Spartipps, hilfreiche Musterbriefe und Handlungshilfen zu, mit denen Sie sich und Ihre Familie finanziell fit halten können.»
Alle Felder sollen dabei ins Visier genommen werden: Energie, Lebensmittelpreise, Krankenkassenprämien, Mietnebenkosten und Hypothekarzinsen, Bankgebühren und Steuern.
Der erste Vorschlag ist angesichts der jüngsten Botschaften sehr naheliegend: «Tipp Nr. 1 vom 28.09.2022: Wechseln Sie zur günstigsten Grundversicherung.»
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Alltagsinflation in der Schweiz unverändert

Der Comparis-Konsumentenpreis-Index zeigt aber auch: Unser Frühstück kostet deutlich mehr als noch vor einem Jahr.

image

So gross ist die Zwickmühle für Preiserhöhungen

Die Beschaffungskosten steigen, aber die Unternehmen können das nur begrenzt weitergeben – genauer: nur etwa zu 50 Prozent. So Daten aus Deutschland.

image

Umfragen: Schweizer sind in Stimmung für Shopping

Im Unterschied zu deutschen Konsumenten sehen die Schweizer kaum Bedarf zum Sparen. Ausschlaggebend sind die bei uns kaum gestiegenen Preise.

image

Unilever erhöhte seine Preise viel stärker als Nestlé

Ein internationaler Teuerungsvergleich von Branchenfürsten wie Nestlé, Procter & Gamble, Unilever, Mondelez und Henkel.

image

Idee des Tages: Der Anti-Inflations-Knopf im Online-Handel

Frankreichs Retail-Riese Carrefour inszeniert sich mit immer neuen Ideen als Inflations-Ritter.

image

Digitec Galaxus: Preissenkungen statt Inflation

Der grösste Schweizer Onlinehändler meldet für die letzten 12 Monate mehrheitlich rückläufige Preise. Aus Gründen.