Preisüberwacher spricht von «Gierflation» und will mehr Transparenz

Stefan Meierhans glaubt, dass der Wettbewerb in der Wirtschaft nicht funktioniert und hätte darum gern mehr Geld, um Kontra geben zu können.

31.07.2023
image
Stefan Meierhans: Konsumentenorganisationen brauchen mehr Geld
«Die Gierflation wird ermöglicht, weil wir wegschauen», sagt der eidgenössische Preisüberwacher Stefan Meierhans im aktuellen «SonntagsBlick». Die «grossen Unternehmen» hätten die Margen erhöht und ihre Preise durchgesetzt. Dass es bisher kaum Reaktionen darauf gegeben habe, sei bedenklich. «Das müssen wir ändern und die Wirtschaft richtig ausleuchten.»
Dazu benötige Meierhans wie auch andere Organisationen mehr Geld. Und er führt «zum ersten Mal in meiner Amtszeit» einen «Kaufkraftgipfel» im Herbst durch – um «Kräfte zu bündeln» und «Lichts in Dunkel zu bringen». Nach der vergangenen Überprüfung der Bio-Lebensmittel will Meierhans seine Untersuchungen nun generell auf den Lebensmittelhandel ausweiten.
  • inflation
  • handel
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.

image

Vegane Produkte: Sinkt der Preis, steigt der Absatz

Lidl Deutschland verbilligte die Vegi-Eigenmarke Vemondo auf Fleisch-Niveau – und verkaufte innert sechs Monaten über 30 Prozent mehr.