Rügenwalder Mühle glaubt an Laborfleisch vom Bauernhof

Der grösste deutsche Produzent von Fleischalternativen unterstützt Respectfarms. Das Start-up möchte Landwirte zu Fleisch-Kultivierern machen.

11.10.2022
image
Respectfarms-Initiantin Ira van Eelen (mit Plakat) und ihr Team | Bild: PD
  • industrie
  • esg
  • food
  • landwirtschaft
  • fleisch
Konsider hat darüber berichtet: Das holländische Start-up Respectfarms hat das Ziel, aus Bauernhöfen Fabriken für kultiviertes Fleisch zu machen (mehr dazu: hier). Bereits nach kurzer Zeit hat es dafür einen Sponsor gefunden: Das deutsche Unternehmen Rügenwalder Mühle, das in den letzten Jahren aus einem reinen Fleischverarbeiter zum grössten Hersteller von Fleischersatzprodukten des Landes geworden ist.
Der Konzern investiert damit zum ersten Mal in «die Zukunftstechnologie kultiviertes Fleisch», wie die Rügenwalder Mühle schreibt. Das Forschungsprojekt von Respectfarms soll noch dieses Jahr starten.
Respectfarms hält bestehende Bauernhöfe für ideale Standorte zur Züchtung von kultiviertem Fleisch, da dort sowohl die dazu nötigen Stammzellen von lebenden Tieren als auch Nährlösung (fötales Kälberserum) vorhanden sei.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Tierfreie Produkte: «Plant-based» zieht besser als «vegan»

Wie sag ich's den Konsumenten? Eine Umfrage zeigt: «Vegan» oder «fleischlos» sind eine schlechte Wahl.

image

Zwei neue Spitzenleute für Coca-Cola Schweiz

Anita Kälin kommt von Bristol Myers Squibb, Cedric El-Idrissi war zuletzt bei Mondelez International.

image

«Schön hier»: Eine Vision für die angeschlagenen Galeria-Warenhäuser

Der Online-Händler Buero.de will in Deutschland reihenweise Kaufhaus-Standorte übernehmen. Erste Ideen dazu: Unterm Namen «Schön hier» sollen die Geschäfte ein «Gefühl der Heimat» vermitteln.

image

Neues Energie-Ökosystem im Kanton Luzern – mit Emmi und Galliker

Der Milchverarbeiter und der Food-Transport-Spezialist planen mit den CKW und PanGas ein System zur Herstellung erneuerbarer Energie.

image

EU will dem Verpackungsmüll an den Kragen gehen

Mit der neuen Verpackungsordnung sollen durch Vorgaben und Ziele Abfälle vermieden und Mehrweglösungen gefördert werden. Umweltschützer kritisieren sie als zu wenig ehrgeizig.

image

Kosmetik: Möchten Sie Aesop?

Offenbar ist derzeit eine Beteiligung an der gepflegten Kosmetikmarke zu haben.