Spar sponsert Schweizer Handball-Frauen

Die Zusammenarbeit des Detailhändlers und des Handball-Verbands wird bis 2025 verlängert.

17.06.2022
image
Bild: Schweizerischer Handball-Verband
  • handel
  • marketing
Die Spar Handels AG und der Schweizerische Handballverband verlängern ihre Zusammenarbeit um drei Jahre bis Juni 2025. Damit bleibt Spar Presenter der Frauen-Nationalmannschaften, Naming-Right-Partner der «Spar Premium League» sowie Hauptsponsor des Handball-Cups.
Das Teamwork von Detailhändler und Handballverband dauert nun schon ein Jahrzehnt. Über die 2016 eingeführte Handball-App können Spar-Kundinnen und Kunden bei jedem ihrer Einkäufe ihrem Lieblingsclub einen Prozentsatz des Einkaufsbetrags als Unterstützung für den Nachwuchs gutschreiben lassen.
Dadurch kamen in der vergangenen Saison 36'000 Franken zusammen. «Wir sind sehr stolz auf unsere langjährige Partnerschaft mit dem SHV und wir werden im Frauen-Handball zweifellos noch viele weitere Jahre gemeinsam erfolgreich sein», sagt Spar-Schweiz-COO Gary Alberts.
  • Lidl Schweiz wird wichtigster Sponsor der Unihockey-Szene
  • Spar Schweiz legte 2021 überdurchschnittlich zu

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

37 Energiespar-Tipps für den Detailhandel

Die Swiss Retail Federation veröffentlichte einen Massnahmen-Katalog für die Branche. «Einkaufen wird diesen Winter anders», so das Motto.

image

Manor bringt Aeschbach Chaussures in die Deutschschweiz

Die Schuhhandels-Kette wird sowohl auf dem Manor-Marktplatz als auch mit eigenen Shops in den Warenhäusern präsent sein.

image

Detailhandel: Die Umsätze stiegen im August solide an

Immer noch war der Nonfood-Bereich der Motor. Aber im Gegensatz zum Juli lagen auch die Food-Umsätze im Plus.

image

Neue Deklarationspflichten für Gastro und Detailhandel

Bei Backwaren muss künftig das Produktionsland schriftlich ausgewiesen werden – selbst bei geschnittenem Brot oder Kuchen im Café.

image

Heute shoppt man lieber am Dienstag und Mittwoch

Der Corona-Effekt scheint längerfristig zu wirken. Offenbar werden nun auch Lebensmittel verstärkt online bestellt. Allerdings nicht von allen.

image

Recruiting: Detailhändler stellt Bewerbungs-Terminals in die Filialen

Shopping plus Jobping: Der Kaufland-Konzern bietet seinen Kunden beim Einkauf gleich auch Stellen an.