Sportmarke UYN stellt sich in der Schweiz neu auf

Den Brand des italienischen Textilkonzerns Trerè gibt es seit 4 Jahren. Nun fasst sie in der Schweiz mit einer eigenen Niederlassung Fuss.

25.11.2022
image
Bild: PD UYN/Screenshot
Vier Jahre nach ihrer Lancierung fasst die Marke für Sporttextilien Uyn Fuss in der Schweiz. Ab April 2023 wird sie dazu von der neu gegründeten Tre Distribution AG in Sarnen (OW) vertreten und betreut, wie das Branchenportal «Sportbiz» meldet.
Gemäss der Mitteilung wechselt der langjährige Uyn-Brand Manager beim Handelsunternehmen Fuchs-Movesa AG, Silvio Bohli, zu Jahresbeginn zur Tre Distribution AG.

Vertrieb auch über Ochsner

«Tre» nimmt auf die Muttergesellschaft von Uyn (sprich: «win»), Trerè Innovation, Bezug. Sie ist ein traditionsreicher Textilkonzern aus der Region Modena in Norditalien und stellt für viele Brands Sporttextilien her – seit 1997 zum Beispiel auch für die Schweizer Marken X-Bionic und X-Socks.
In der Schweiz werden die Sporttextilien der Marke von unabhängigen Fachhändlern, aber auch von der Sporthandelskette Ochsner angeboten.
  • handel
  • non-food
  • bekleidung
  • sport
  • textil
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Fünf Riesen suchen gemeinsam die Retail-Zukunft

Ahold Delhaize, Tesco, Woolworth, Empire und Shoprite gründen einen Fonds zum Aufbau von Startups, die den Detailhandel verändern werden.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Shoppingcenter sind eine sehr stabile Sache

Für den Detailhandel war 2023 bekanntlich kein berauschendes Jahr. Warenhäuser kriseln. Und viele Non-Food-Händler gingen pleite. Doch siehe da: Die Shoppingcenter melden mehr Besucher und mehr Umsatz.