Sportmarke UYN stellt sich in der Schweiz neu auf

Den Brand des italienischen Textilkonzerns Trerè gibt es seit 4 Jahren. Nun fasst sie in der Schweiz mit einer eigenen Niederlassung Fuss.

25.11.2022
image
Bild: PD UYN/Screenshot
Vier Jahre nach ihrer Lancierung fasst die Marke für Sporttextilien Uyn Fuss in der Schweiz. Ab April 2023 wird sie dazu von der neu gegründeten Tre Distribution AG in Sarnen (OW) vertreten und betreut, wie das Branchenportal «Sportbiz» meldet.
Gemäss der Mitteilung wechselt der langjährige Uyn-Brand Manager beim Handelsunternehmen Fuchs-Movesa AG, Silvio Bohli, zu Jahresbeginn zur Tre Distribution AG.

Vertrieb auch über Ochsner

«Tre» nimmt auf die Muttergesellschaft von Uyn (sprich: «win»), Trerè Innovation, Bezug. Sie ist ein traditionsreicher Textilkonzern aus der Region Modena in Norditalien und stellt für viele Brands Sporttextilien her – seit 1997 zum Beispiel auch für die Schweizer Marken X-Bionic und X-Socks.
In der Schweiz werden die Sporttextilien der Marke von unabhängigen Fachhändlern, aber auch von der Sporthandelskette Ochsner angeboten.
  • handel
  • non-food
  • bekleidung
  • sport
  • textil
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.