SV Group holt neuen Finanzchef von Medbase

Dirk Rosenberg löst beim Gastronomie- und Catering-Konzern Daniel Bürchler ab.

18.12.2023
image
Dirk Rosenberg  |  Bild: PD
Dirk Rosenberg wird im Januar 2024 Finanzchef der SV Group; damit zieht er auch in die Konzernleitung der Gastronomie-, Catering- und Hotelmanagement-Gruppe ein. Er folgt dort auf Daniel Bürchler.
Dirk Rosenberg war zuletzt CFO der Medbase Gruppe: In dieser Funktion war er seit 2016 tätig, wobei er zugleich den Bereich IT verantwortete.
Davor arbeitete er bei der Migros in der Corporate Finance Abteilung, bei Deloitte in der Transaktionsberatung und im Investment Banking der Citigroup in London sowie bei Credit Suisse in der Schweiz. Dirk Rosenberg ist lic. oec. der Hochschule St. Gallen und verfügt über einen MBA der Stern School of Business der New York University.
Bei der SV Group gehören nebst Finance und Controlling auch IT, Cyber Resilience, Einkauf, Qualitätsmanagement sowie Legal und Compliance zum Verantwortungsbereich von Dirk Rosenberg: «Mich erwartet eine sehr spannende Herausforderung», sagt er. «Die thematische Breite ist für mich besonders interessant.»
  • food
  • handel
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Denner: Anita Weckherlin im Verwaltungsrat

Die Chefin der Migros Basel ersetzt Peter Diethelm.

image

Lindt & Sprüngli: Rochade in der Konzernleitung

Ana Dominguez wird Chefin für die Region Nordamerika.

image

Valora meldet starkes Wachstum

Vor allem im Grosshandel mit Laugenbackwaren schaffte der «Foodvenience»- und Gastro-Konzern ein deutliches Plus.

image

Emmi: Umsatz stagniert unterm Strich

Der Luzerner Milchverarbeiter konnte im letzten Jahr dabei seine Rentabilität spürbar verbessern

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.